G1: SKV Mörfelden gegen VFB Ginsheim 5:5 (4:3), Samstag, 04.11.2017

Am Samstag spielte die G1 der SKV Mörfelden auswärts beim VFB Ginsheim. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, welches hin und her ging. Anfänglich taten sich die Mörfelder Jungs mit dem ungewohnten Kunstrasen, welcher auch noch nass und rutschig war, schwer. Doch trotz dessen ließen die Blues lediglich zwei Fernschüsse zu welche für den ansonsten hervorragend haltenden Mörfelder Torwart Leandro Fales schwer einzuschätzen waren. Doch danach drehte die Mörfelder G1 auf. Sie zwangen die Ginsheimer durch Ihr engagiertes Auftreten immer wieder zu Fehlern und Unachtsamkeiten. Folgerichtig schossen Denin Mandra, Liam Scherer, Dominik Altoé und Max Reitz durch teils schöne Passkombinationen und unwiderstehlichen Dribblings die Mörfelder verdient in Führung. Durch die Unordnung aufgrund mehrerer Auswechslungen kamen die Ginsheimer kurz vor dem Halbzeitpfiff noch zum Anschlusstreffer. Mit der Führung von 4:3 für Mörfelden ging es in die Pause. Nach der Halbzeitpause kamen zunächst die Ginsheimer erneut besser ins Spiel und schossen 2 Tore zur 5:4 Führung. Wie auch in der 1. Halbzeit drehten die Mörfelder Jungs danach wieder auf. Die Abwehrreihen um Mikail Karabulut, Adam Kühn, Luca Incataciato und Ilias Mosaui wehrten die sporadischen Angriffe der Ginsheimer ab und ließen danach keinen Treffer mehr zu. Die eigenen Angriffsbemühungen wurden durch die gut verteidigenden Ginsheimer immer wieder vereitelt, was auch der laufintensiven Spielweise geschuldet war. Doch eine Traumkombination über die rechte Seite konnte der quirlige und kaum zu haltende Niclas Kropp noch verdientermaßen zum gerechten Endstand von 5:5 abschließen. Im abschließenden Achtmeterschießen zeigten sich unsere Jungs wieder extrem zielsicher.

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incataciato, Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Adam Kühn, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz und Liam Scherer.

 

Kommentare sind geschlossen.