G1 Weshalb die G Jugend den Sieg verdient hat (10:4)

Bei verregnetem Wetter hat die G1 Jugend ihr letztes Feldrundenspiel mit viel Teamgeist und Können gegen SKV Büttelborn gewonnen. Die aufgeregten Eltern am Spielfeldrand haben vor allem in der 1. Halbzeit ein sehr spannendes Spiel gesehen. Die Mörfelder G1 musste ohne Auswechselspieler auskommen. Nach dem Anpfiff des Spiels ging alles schnell. Die Gäste aus Büttelborn brauchten nicht lange um begünstigt durch einen Abwehrfehler der Blues das erste Tor zu schießen. Doch die Blues erzielten kurz darauf das 1:1 mit viel Einsatz und gutem Passspiel durch Leandro Fales. Die Gäste arbeiteten hochkonzentriert und machten es den Blues schwer in Führung zu gehen. Mit Kampfgeist und weiterhin teils gutem Passspiel kamen die Mörfelder endlich mit 2:1 in Führung. Die Blues freuten sich mit dem Torschützen Niclas Kropp. Das dritte Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem direkt verwandeltem Eckball durch Denin Mandra stand es 3:1. Die Begeisterung der Eltern am Spielfeldrand war nicht zu überhören. Die Gäste kämpften und ließen nicht lange das 3:1 stehen und verkürzten bis zur Halbzeit noch mit 2 Toren. Die Blues erhöhten dann noch vor der Halbzeit auf 4:3 mit einem Tor wiederum durch Denin Mandra. Nach einer Vitaminreichen Pause ging es auch in der 2. Halbzeit unter anhaltendem Regen spannend weiter. Die Gäste griffen immer wieder an, aber Ihre Angriffsbemühungen landeten in der Abwehr oder wurden von Mikail Karabulut im Tor zu Nichte gemacht. Mit gutem Zusammenspiel konnte Liam Scherer das nächste Tor zum 5:3 schießen. Die Gäste bemühten sich stets, doch unsere Jungs ließen zunächst kein weiteres Tor zu. Die Abwehr war immer gut vorbereitet. Es ging wie in der 1. Hälfte spannend hin und her, da fiel auch schon das 6. Tor durch Denin Mandra. Einen langen Ball nach vorne vor das gegnerische Tor nutzte Max Reitz zum 7:3. Lange blieb das Ergebnis allerdings nicht stehen da Liam Scherer dynamisch vor das gegnerische Tor zog und sein zweites Tor zum 8:3 schoss. Jetzt kamen die Gäste wieder etwas besser ins Spiel welche auch durch einen schnellen Angriff das 8:4 erzielten. Das Zusammenspiel der Mörfelder wurde danach aber wieder ruhiger und man konnte den Ball länger in den eigenen Reihen halten. Dies nutzte Dominik Altoé aus und schoss das verdiente Tor zum 9:4. Es war den Blues aber immer noch nicht genug. Weltmeisterlich ging es weiter. Der Teamgeist, der Wille und der Kampfgeist stimmte wie immer und zeigte sich nochmal kurz vor Abpfiff als Niclas Kropp noch das 10:4 erzielte. Das war wieder eine klasse Leistung unserer Blues und die Eltern konnten beruhigt und stolz nach Hause gehen.

Es spielten Denin Mandra, Dominik Altoé, Leandro Fales, Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Max Reitz und Liam Scherer.

 

G2: Parallel zur G1 spielte die G2 gegen eine teils neu zusammengestellte Mannschaft aus Büttelborn. Dieses Spiel endete mit einem 7:4 Erfolg für die Mörfelder Jungs. In die Liste der Torschützen konnten sich Luca Incataciato (2), Ilias Mosaui (1) und Hamudi Nahle (4) eintragen.

Kommentare sind geschlossen.