F3 gewinnt

F3 erzielt Auswärtssieg

Samstagmorgen: Auf zum TSV 03 Wolfskehlen! Kurz nach elf ertönt der Anpfiff zum letzten Spiel der Fair-Play Runde. Hamudi und Leon Letz legen vor, sauberer Pass zu Abishan, Schuss aufs Tor und Leon Weiss, unsere Nummer 10, verwandelt ihn ins 1:0. Gerade zu Beginn der 3. Spielminute. Weniger als 60 Sekunden später nutzt Leon Weiss direkt die nächste Torchance: 2:0. Wolfskehlen kontert, aber Verteidiger Marlin blockt den Angriff sicher ab. In der 6. Spielminute stürmt unser Leon Duo gen Tor und unser Leon Letz gelingt der Zieltreffer zum 3:0. Ein klasse Hochschuss von Leon Weiss erhöht die Führung des SKV-Teams auf 4:0 in der 7. Spielminute.

Doch der Gegner zeigt sich keineswegs entmutigt. Unser Torwart Niklas hält kurz hintereinander zwei starke Torschüsse. In der 11. Spielminute durchbringt Hamudi die gegnerische Verteidigung und vollendet seinen Angriff mit dem Schuss zum 5:0. Die Dynamik steigt. Wolfskehlen gelingt in der 13. Minute das 5:1, gefolgt von einem seitlichen Hochschusstreffer zum 5:2.

Aber unsere Jungs kontern in den letzten vier Minuten der ersten Halbzeit mit weiteren Treffern durch Hamudi zum 6:2 und Leon Weiss zum 7:2, nachdem Abishan erfolgreich gestört und den Ball zu Leon gepasst hat. Ein Eckball von Hamudi führt unglücklich zum Eigentor durch den Wolfskehler Torwart und damit zum Zwischenstand 8:2.

Die zweite Halbzeit startet mit dem motivierten Sturm der Gegner, doch der eingewechselte Torwart Leon Letz hält hervorragend den Ball. Alle sind wachsam. In der 27. Minute kann an die Trefferserie der ersten Hälfte angeknüpft werden: 9:2. Der Gegenangriff folgt prompt, wird aber von Amin gestoppt. In der 31. Spielminute erhöht Abishans Treffer unsere Führung auf 10:2.

Die Anspannung beim Gegner ist spürbar. Fünf Minuten vor Spielende verwandelt Hamudi einen Freistoß zum 11:2. In der vorletzten Spielminute schießt Hamudi ein weiteres Tor, bevor Wolfskehlen innerhalb der letzten 60 Sekunden noch ein Torschuss zum Endstand 12:3 gelingt.

Eine absolut starke Leistung der SKV-Jungs!

Es spielten: Marlin Palm, Adrian Fernandez, Hamudi Nahle, Niclas Kropp, Amin Karn, Leon Weiss, Barin Akay, Abishan Gengatharan, Zakaria Kortak, Leon Letz

Veröffentlicht unter News

D2 gewinnt gegen Leeheim

D2 gewinnt gegen Leeheim

SKV Mörfelden D2 – Germania Leeheim D1 3:2 (1:1)

Im letzten Heimspiel der Saison wollten die Blues unbedingt ein Heimsieg. Bereits in der 3 Minute gingen die Mörfelder durch ein Eigentor nach einer getretenen Ecke durch Marvin Letz in Führung. Aber die Leeheimer waren nur kurz geschockt und erzielten in der 8 min. den Ausgleich zum 1:1, dies war dann auch der Halbzeitstand. Durch ein paar taktischen Umstellungen des Trainerteams ging es dann in die 2.Hälfte.

Ben Schulmeyer brachte die Blues in der 31 Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 15 Meter wieder in Führung aber im Gegenzug glich Leeheim erneut aus. In der 33 Minute setzte sich Ben Schulmeyer gegen 3 Gegenspieler durch und passte in die Mitte wo Alessio Bronzo goldrichtig stand und das 3:2 für die Blues erzielte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung bleiben die 3 Punkte in Mörfelden.

Es spielten: Moritz Baum, Tim Schwappacher, Nico Puopolo, Leandro Barthel, Niklas Küchler, Sinan Oezdenses, Bilal Siddique, Fayn Zimny, Batu Cevik, Marvin Letz, Felix Hammes, Alessio Bronzo (1Tor), Ben Schulmeyer (1Tor)

Veröffentlicht unter News

F3 verliert

F3 trifft auf starken Gegner in der Fair-Play Runde

„SKV – EIN TEAM“ hört man den Mannschaftsruf vor Spielbeginn beim Heimspiel gegen den TV-Haßloch. Kurz vor elf, Samstagmorgen: Anpfiff. Der Gegner startet sofort durch und überrascht unsere Jungs mit zwei Treffern innerhalb der ersten zwei Minuten. Unsere Abwehr ist fortan hellwach: Ömer und Amin stören immer wieder erfolgreich die Stürmer des TVH. Torwart Marlin muss ebenso aufmerksam sein, denn der Gegner erkämpft sich ständig neue Torchancen. Viele können abgewehrt oder die Schüsse gehalten werden, aber nach zehn Spielminuten steht es 0:4. In der 13. Minute gelingt es Hamudi, die Verteidigung des TVH zu durchbrechen und sein starker seitlicher Schuss trifft den Torpfosten. Aber Mike ist da und verwandelt den Schuss ins 1:4.

Immer wieder setzt Hamudi zum Angriff an, aber der Gegner lässt nichts durch. Leon ist stark im Mittelfeld und auch Selman wehrt mehrfach erfolgreich ab, einmal direkt vor unserem Tor. Mit 1:4 geht es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit steht Mohammad im Tor und ist gefordert. Die Pässe und das Zusammenspiel unseres Teams sind jetzt schön zu sehen. Mehrfach in Aktion sind das Angriffsduo Ali und Hamudi. Doch der Gegner ist wachsam und schnell und generell gut aufgestellt. Insgesamt ist jetzt eine hohe Dynamik im Spiel.

Der TVH kann seine Führung weiter ausbauen, bevor Ali mit einem ruhig platzierten Torschuss in der 33. Spielminute das 2:8 gelingt. Der Abpfiff ertönt. Endstand: 2:9. Es ist ein Spiel der Fair-Play Runde und fair ging es zu. Fairerweise kann man auch sagen, dass die Mannschaft des TV-Haßloch heute verdient gewonnen hat.

Es spielten: Marlin Palm, Mike Di Turi, Ali Chloun, Selman Duran, Hamudi Nahle, Mohammad Almakhlof, Amin Karn, Leon Meyer, Ömer Yazan

Veröffentlicht unter News

D1 feiert Heimerfolg

SKV Mörfelden D1 feiert verdienten Heimerfolg

SKV Mörfelden D1 – VFB Ginsheim D1   3:2 (2:1)

Am vergangenen Sonntag hatte die D1 von SKV Mörfelden die D1 vom VFB Ginsheim zu Gast.

Der Gast aus Ginsheim übte von Anfang an sehr hohen Druck auf die Ersatzgeschwächte Defensive der Blues aus und so dauerte es 6 Minuten bis man ein erstes Lebenszeichen des Tabellenzehnten aus Mörfelden sah. Die erste hundertprozentige Chance hatten die Blues in der 7. Minute durch Sofian Hamim, der diese Chance nicht zu Ende spielen konnte, da er im Strafraum unsanft gefoult wurde. Den fälligen Neunmeter verwandelte der gefoulte Sofian Hamim zur bis Dato unverdienten 1:0 Führung. Von da an wurde das Spiel von Minute zu Minute offener und die Mörfeldener spielten sich weitere Chancen heraus. In der 15. Minute setzte sich der Ginsheimer Topspieler Enes Atug zum Wiederholten Mal auf der linken Defensive Seite der Mörfeldener durch und konnte im Nachschuss den Torhüter der Blues bezwingen und zum 1:1 treffen. In der 19. Minute war es nach langer Verletzungspause an der Zeit, dass bei den Blues Jeremiah Mugerwa sein Comeback gibt. Gepaart mit einen kleinen Systemwechsel, konnte Jeremiah Mugerwa nach einer Kopfballverlängerung von Sofian Hamim auf der linken Seite durchbrechen und im 1 vs. 1 mit dem Torwart mit seinem dritten Ballkontakt die Mörfeldener wieder in Führung bringen.

In den folgenden Minuten konnte keiner der beiden Mannschaften ihre Chancen nutzen, so dass die Blues mit einer zum Teil glücklichen 2:1 Führung in die Halbzeit gingen.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften Chancen herausspielen. In der 36. Minute entschied dann der Schiedsrichter auf Neunmeter für Ginsheim. Wie schon im Hinspiel verschoss Ginsheim den Neunmeter, konnte aber dieses Mal im Nachschuss den Ball im Tor unterbringen, da die komplette Defensive der Mörfeldener schliefen. Anders wie anderen Spielen, erholten sich die Blues sehr schnell von diesen Rückschlägen und erarbeiteten sich immer wieder Chancen für die Führung heraus. In der 41. Minute nutzte Sofian Hamim sein Tempo aus und lief allein auf den Ginsheimer Torwart zu. Der Torwart aus Ginsheim hielt noch den ersten Ball, war allerdings dann chancenlos, als Maxim Mandzuk überlegt zum 3:2 den Ball ins Tor einschob. Auch nachdem 3:2 Führungstor hatten die Mörfeldener noch 3 hundertprozentige Torchancen, die alle Exzellent vom Ginsheimer Torwart gehalten wurden, sodass die Blues bis zum Ende zittern mussten, dass man dieses knappe Ergebnis über die Zeit bringt.

Letztendlich brachte man das Ergebnis über die Zeit und man gewann verdient mit 3:2 gegen den VFB Ginsheim.

Bereits am kommenden Dienstag (14.05) um 18:00 Uhr haben die Mörfeldener ihr nächstes Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV ST St. Griesheim, ehe man am kommenden Sonntag um 09:45 Uhr zum Stadtderby beim Rivalen SV Rot-Weiss Walldorf gastiert.

Fazit: In der Offensive spielte man sich wie gegen SV 07 Raunheim, SV Darmstadt 98 und Viktoria Griesheim wieder einige gute Chancen heraus. Mit dem Unterschied, dass man endlich auch 3 Chancen in Tore ummünzen konnte, und somit 2 Monate nach den 1:0 Sieg über Raunheim endlich wieder Tore geschossen hat. Auf der anderen Seite steht eine Mittelmäßige Defensivleistung der Mörfeldener und das Trainerteam wurde darin bestätigt, dass ein Ausfall von einen der 3 Abwehrspieler nur schwer kompensieren kann. Letztendlich ging alles gut und die Blues feierten einen verdienten und längst fälligen 3:2 Heimerfolg.

In den kommenden 2 Spielen wollen die Mörfeldener versuchen, dass man mindestens 3 Punkte holt und somit eventuell am letzten Spieltag mit einem Sieg über den SV Münster einen einstelligen Tabellenplatz (Klassenerhalt) erreicht.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Denis Borkowski, Gencay Dönmez, Jan Eckert, Sofian Hamim (1 Tor), Eymen Aydin, Nick Krüger, Anis Avdagic, Ole Schulmeyer, Maxim Mandzuk (1), Jeremiah Mugerwa (1)

Veröffentlicht unter News

D1 unterliegt Tabellenführer

DSC Vikt. Griesheim D1 – SKV Mörfelden D1    3:0 (3:0)

Am vergangenen Sonntag reiste die D1 von SKV Mörfelden zum Tabellenführer Vikt. Griesheim.

Die Gäste aus Mörfelden waren von Anfang an unter Druck und hätten mit etwas Glück nach 5 Minuten in Führung gehen können als Samy Hamim, die Flanke von seinem Bruder Sofian Hamim knapp verpasste. In der 16. Minute ging der Favorit aus Griesheim mit einer starken Einzelleistung in Führung. Diese Führung konnte Griesheim in der 21. und 25. Minute ausbauen, da die Blues defensive zweimal nicht schlau genug waren. Somit ging man mit einen 3:0 Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Blues weiterhin eine gute Defensivleistung und man spielte sich auch noch ein paar Chancen heraus was man aber nicht in ein Tor umgemünzt werden konnte.

Das Spiel endete mit 3:0 für Griesheim.

Fazit: Das Endergebnis ist in dem Punkt schade, dass man zum wiederholten Male eine starke Defensivleistung, allerdings dieses Mal zwei individuelle Fehler zu viel einbaute um bis zum Ende eine realistische Chance auf einen Punktgewinn zu haben.

Nichts desto trotz kann man auf die Leistung der letzten Spiele aufbauen und nochmal versuchen gegen Gegner Punkte zu holen, die auf „Augenhöhe“ mit uns sind.

Das nächste Spiel der Mörfeldener ist am Sonntag den 12.05.2019 um 16.00 Uhr zu Hause gegen VFB Ginsheim D1.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Denis Borkowski, Ole Schulmeyer, Sofian Hamim, Eymen Aydin, Jan Eckert, Anis Avdagic, Kaan Asma, Nick Krüger, Franol Shurmeu

Veröffentlicht unter News

E1 gelingt das double

Meisterschaft und Kreispokal gewonnen

Die Woche der Entscheidungen stand in der ersten Maiwoche für die E1 der Blues an. Als erstes stand am ersten Mai stand das Pokalfinale gegen den SV Nauheim auf dem Programm. Gegen die sehr defensiv spielenden Nauheimer wollte man schnell ein Tor erzielen um Ruhe in das Spiel zu bekommen. Einige Chancen boten sich auch dazu, doch keine war zwingend genug für den Führungstreffer. Den erzielte jedoch Nauheim in der 12. Spielminute etwas überraschend. Doch die Blues ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und in der 15 Minute konnte Rayan mit einem kraftvollen Schuss aus 15 Metern den Ausgleich erzielen. In der 22. Minute war es dann Maxim, der nach einem feinen Doppelpass mit Rayan den Ball zur Führung versenkte und noch vor der Pause konnte die SKV durch ein tolles Solo von Ben S. mit 3:1 in Führung gehen. Gewappnet auf einen Sturmlauf der Nauheimer gingen die Blues hochkonzentriert in die 2.te Halbzeit. Doch Nauheim kam nicht wirklich gefährlich zum Mörfelder Tor. Gencay konnte hingegen nach einem Eckball freistehend zum 4:1 einköpfen und nun brachen die Nauheimer gänzlich ein. Nur der guten Torwartleistung des Nauheimer Keepers war es zu verdanken, dass die Mörfelder nicht noch einige mehr Tore erzielten. Lediglich einen Distanzschuss von Maxim lies der Nauheimer Keeper zum 5:1 passieren. Dies war der Entstand im Pokalfinale 2019 der E-Jugend und der Sieger somit die SKV Mörfelden.

Drei Tage später stand für die SKVler das nächste entscheidende Spiel statt. Zum Derby ging es zur RW Walldorf. Dort konnte man mit einem Sieg auch die Kreismeisterschaft festzurren. RWW begann druckvoll und schnürte die SKV in deren Hälfte ein. Ben T. hatte im SKV Tor einiges zu tun, doch die Blues konnten die Angriffe der Roten immer abwehren. Langsam konnten sich die SKVler aus der Walldorfer Umklammerung lösen und erspielten sich ebenfalls erste Torchancen. Eymen war es, der dann das 1:0 markierte. 10 Minuten später war es erneut Eymen, der nach feinem Pass von Anis einfach mal aus halbrechter Position draufhielt und zum 2:0 traf. RWW hat zum Ende hin kaum noch Torchancen, bekamen aber kurz vor dem Strafraum der SKV einen Freistoß zugesprochen. Diesen verwandelten sie direkt zum 2:1 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit entwickelte sich eine tolle Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten, mit einem Plus für die Blues. Einen schnellen Konter mit 3 Pässen aus der eigenen Abwehr heraus konnte Nick zum 3:1 vollenden. Walldorf hingegen konnte kaum noch klare Chancen erspielen, denn immer war ein Spieler der SKV zur Stelle und konnte den Angriff stoppen. Wieder war es dann ein Freistoß, den die Roten zum Anschlusstreffer nutzten. Jetzt drangen die Walldorfer auf den Ausgleich, was gleichzeitig Räume für die SKV schaffte. Viel zu viele gute Chancen bleiben ungenutzt und so machten es die Blues unnötig spannend, bis Rayan endlich das erlösende 4:2 markierte. Dies war gleichzeitig der Entstand in diesem Spiel. Die 2008er Blues haben sich somit drei Tage nach dem Pokalsieg auch die Kreismeisterschaft gesichert und dürfen nun im Juni an den Regionalmeisterschaften teilnehmen. Die Fans und die beiden Trainer Mustafa Doenmez und Marcus Schulmeyer freuen sich auf tolle weitere Spiele mit dieser talentierten Mannschaft.

Dabei waren: Maxim Mandzuk, Franol Shurmeu, Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber

Veröffentlicht unter News

F2 siegt erneut

SKV Mörfelden F2 gegen Concordia Gernsheim

Ein sehr erfolgreicher Samstag für die Blues vom SKV Mörfelden 

Die Jungs freuten sich immens, als es wieder hieß: Ab aufs Spielfeld!!! Mit ungebremsten Spielwillen kamen die Blues auf den Platz und das merkte der Gegner aus Gernsheim immens. Schon nach kürzester Zeit gingen die Blues in Führung und dominierten das Spiel nach Belieben. Es wurden viele Torchancen durch schönes Kombinationsspiel herausgespielt und auch verwandelt. Das ließ dem Trainer Platz zum ausprobieren und verschob die Jungs von hinten nach vorne und von vorne nach hinten, so dass jeder jede Position am Ende gespielt hat. Das Endergebnis ließ keine Wünsche mehr offen. Am Ende gewannen die Blues zu Hause verdient gegen den SV Concordia Gernsheim mit 13:2 (6:0).

Es Spielten: Denin Mandra; Liam Scherer; Leon Schmeichel; Leon Letz; Leon Weis; Niclas Kropp; Leandro Fales; Ilias Mosaui; Maximilian Reitz

Veröffentlicht unter News

E1 zieht ins Finale des Kreispokals ein

Finale im Kreispokal erreicht

SV Al. Königstädten E1 – SKV Mörfelden E1 0:7 (0:2)

Am vergangenen Mittwoch stand für die E1 das Halbfinale im Kreispokal an. Für die Blues ging es nach Königstädten, welche man aus der Kreisliga gut kennt. Von Beginn an strebten die SKV Jungs in die Offensive und spielten sich in Richtung des Königstädter Tores. Die Königstädter waren ihrerseits bestrebt, aus einer sicheren Abwehr heraus zu kontern. So war der Spielverlauf geprägt von schönen Passkombinationen auf Mörfelder Seite und langen Bällen auf Königstädter Seite. Wenige Chancen auf beiden Seiten sprangen dabei heraus und so blieb es lange beim 0:0. Alles sah danach aus, dass dies auch der Halbzeitstand werden würde, bis in der 24.ten Minute eine herrliche Passkombination zu Necati endete, der alleinstehend vor dem Torwart eiskalt ins lange Eck zum 1:0 einschob. Die Königstädter waren sichtlich geschockt. Den folgenden Anstoß spielten sie in die Abwehr zurück und die Mörfelder pressten direkt drauf. Nick eroberte den Ball auf Höhe der Eckfahne. Seine eigentliche Flanke verkam zum Torschuss und unter dankenswerter Hilfe des Königstädter Torwarts trudelte der Ball zum 2:0 ins Tor – Halbzeit. Nach der Halbzeit versuchten die Königstädter mehr in die Offensive zu gelangen und den Rückstand wett zu machen. Doch das eröffnete der SKV viele Freiräume, die sie mit gewohnt gutem Passspiel nutzten. Es folgten großartige Tore und die Königstädter ergaben sich langsam in der Niederlage. Mit einem klaren 8:0 Erfolg ziehen die SKV-Jungs somit in das Finale im Kreispokal ein. Das Finale findet am 1.Mai in Dornheim statt. Dort trifft man auf den Kreisligarivalen aus Nauheim.

Dabei waren: Nick Krüger, Ben Schulmeyer, Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Ben Treber, Franol Shurmeu, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News

D1 erkämpft Punkt gegen Königstädten

SKV Mörfelden holt einen Punkt

SKV Mörfelden D1 – SV Alemannia Königstädten D1 0:0

Am vergangenen Sonntag gastierte die D1 von Alemannia Königstädten in Mörfelden. Nach zwei klaren Niederlagen in der Liga (1:6) und im Pokal (0:4) gingen die Gastgeber aus Mörfelden mit Einstellung ins Spiel, dass man kein drittes Mal den Kürzeren ziehen will.

Von Anfang an standen auch dieses Mal die Blues in der Defensive recht gut und ließen sehr wenige Chancen zu. So dauerte es bis in die 25. Minute, bis Königstädten ihre erste richtig gefährliche Torchance hatte. Die Mörfeldener, die aktuell nur 10 Fitte Spieler haben (davon fielen noch 2 weitere Spieler aus), wurden auch dieses Mal wieder von 4 E1 Spieler und 1 D2 Spieler verstärkt.

In der zweiten Halbzeit konzentrierten sich die Blues weiterhin auf ihre Taktik und konnten sich auch ein paar Torchancen herausspielen, die letztendlich nicht kaltschnäuzig genug zu Ende gespielt wurden. Dadurch das die Mörfeldener Phasenweise versuchte auch etwas nach vorne zu machen, bekamen die Königstädter ein paar mehr Torchancen wie in der ersten Halbzeit. Allerdings scheiterten die Gäste aus Königstädten entweder an einem Fuß der Abwehrspieler oder am zum wiederholten Male stark agierenden Mörfeldener Torwart (Yunus Kortak). Somit konnten sich die Blues endlich für eine gute Heimspielleistung belohnen und das 0:0 verdient über die Zeit bringen.

Fazit: Die Manschaft von Mörfelden zeigte über die komplette Spielzeit eine Super Leistung und man ist nach Rot-Weiß Darmstadt erst die zweite Mannschaft, die gegen die Zweitstärkste Offensive der Gruppenliga die 0 hält.

Hoffentlich kann man nach den Ferien weiterhin solche Leistungen auf dem Platz zeigen. Denn dann kann man in den noch 5 verbleibenden Spielen noch einige Punkte holen und eventuell nochmal Druck auf den FC Bensheim ausüben.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Denis Borkowski, Kaan Asma, Sofian Hamim, Fayn Zimny, Jan Eckert, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Gencay Doenmez, Franol Shurmeu

Veröffentlicht unter News

E1 weiter auf Titelkurs

E1 erobert Tabellenführung zurück

SV 07 Nauheim E1 – SKV Mörfelden E1 1:2 (0:1)

Am Wochenende stand für die E1 das entscheidende Spiel gegen den SV Nauheim an. Bei einem Sieg ist die Meisterschaft noch zu erreichen, daher wollten die Jungs alles geben. Auch bedingt dadurch, dass das Hinspiel 1:2 verloren ging, wollte man sich hier revanchieren. Taktisch sehr diszipliniert spielten die Blues ihr gewohntes Spiel. Sie ließen den Ball über mehrere Stationen laufen, teilweise sogar mit direkten Pässen. So konnten sich die Jungs gute Chancen erspielen von denen eine Eymen in der 8.ten Minute zum 0:1 nutzte. Die SKV spielte weiterhin druckvoll und ließ Nauheim nur wenig Raum. Mit dem 0:1 ging es auch in die Pause. Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Chancen auf beiden Seiten. Das nächste Tor viel in der 38 Minute durch Maxim, der sich nach einem herrlichen Lauf über die Linke Seite durchsetze und mit einem gewaltvollen Schuss den Ball unter die Latte nagelte. Die letzten Minuten brachen an und das intensive Spiel zeigte Nachlässigkeiten in der Mörfelder Abwehr. Mit einem Distanzschuss, der von der Latte ins Tor krachte kam Nauheim nochmal auf 1:2 heran, doch dabei blieb es. Da die beiden direkten Mitkonkurrenten aus Walldorf und Ginsheim unentschieden spielten, konnten die Blues mit diesem Sieg die Tabellenführung in der Kreisliga erobern. Die Entscheidung in der Kreisliga fällt am nächsten Spieltag, welcher bedingt durch die Osterferien erst am 04.Mai stattfinden wird. Dann kommt es zum Spitzenspiel der beiden Erstplatzieren. Die Blues werden von der Rot-Weiß im Derby gefordert. Vorher geht es am 10.04. im Halbfinale des Kreispokals für die Blues nach Königstädten. Dort geht es um den Einzug in das Finale des Kreispokals.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Anishtan Thurai, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Ben Treber, Franol Shurmeu, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News