F3 gegen TSV Wolfskehlen

Bei frischen 7 Grad Celsius empfing die F3 der SKV Mörfelden diesen Samstag die Jungs vom TSV Wolfskehlen.

Etwas holprig verliefen die ersten Minuten für die Mörfelder. Bereits nach zehn Minuten mussten die Jungs einen Rückstand von 0:2 gegen den tackling starken Gegner verbuchen. Aber auch unsere Jungs scheuten keinen Körpereinsatz und konnten sich immer öfter bis vor das gegnerische Tor durchkämpfen. Nach einem Foul in der 13. Minute dann der Anschlusstreffer durch einen Achtmeter von Hamudi Nahle. Die Zuschauer erlebten nun ein offensiv starkes Mörfelder Team, das den Ball nicht mehr hergab. Der Ausgleich zum 2:2 folgte prompt. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit dann ein Sprint von Hamudi aus der eigenen Hälfte zum Führungstreffer! Dank einer tollen Parade des Mörfelder Torhüters Marlin Palm gingen unsere Spieler mit einem verdienten 3:2 in die Pause.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit hielten die Blues ihren Gegner aus Wolfskehlen weiter in Schach. Durch ein hervorragendes Dribbling von Amin Karn mit anschließendem Pass in dem Sturm, erzielte Hamudi seinen vierten Treffer und baute somit die Führung weiter aus. Die gegnerischen Spieler übten die letzten zehn Minuten mit viel Tackling nochmal starken Druck auf unsere Defensive aus. Aber der Mörfelder Abwehrspieler Ömer Yazan stand wie eine Mauer und blockte hartnäckig jeden Ball. Leider schafften es die Jungs aus Wolfskehlen gegen Ende des Spiels zwei ihrer Torschüsse zu verwandeln. Die Blues erholten sich schnell davon, hielten den Ball im gegnerischen Feld und verhinderten jeden weiteren Konter. Nach einem Foul an Amin kurz vor Spiel Ende, führte Mike den Freistoß aus. Nur knapp verfehlte der Ball das Tor und die Mörfelder den Sieg. Es blieb beim 4:4!

Am 03.11.2018 geht’s für den SKV Mörfelden zum Derby nach Walldorf gegen SV Rot-Weiss Walldorf. Das Potential ist da, um mit einem Sieg in die Winterpause zu starten!

Es spielten: Hamudi Nahle, Marlin Palm, Selman Duran, Ömer Yazan, Mohammad Almakhlof, Adrian Fernandez , Amin Karn, Michali Di Turi, Barin Akay

 

Veröffentlicht unter News

SKV Jungs verhelfen den Profis der Frankfurter Eintracht zum Sieg

Lange wurde daraufhin gefiebert und am Freitag den 19.10.18 war es soweit. Die E1 & E2 Junioren der SKV Mörfelden, erlebten ein besonderes Ereignis, vielleicht eins das in der Form nicht alle Tage vorkommt. Sie durften die Profis der Frankfurter Eintracht beim

Heimspiel gegen Düsseldorf aufs Feld begleiten. Das taten sie nicht nur gut und voller Stolz, sondern brachten denn Hausherren aus Frankfurt sogar viel Glück. Eintracht gewann an diesem Abend das Spiel mit 7-1.

Nach einer längeren Planung, hat sich am Freitag Abend ein Tross der SKV los gemacht, mit dem Ziel Commerzbank Arena im Frankfurter Stadtwald. Dort wurde die Gruppe der Einlaufkinder durch Mitarbeiter der Adler Kids in Empfang genommen und in die Katakomben des Stadions geführt. Die Aufregung und die Freude stieg von Minute zu Minute ins unermessliche. In der Umkleidekabine angekommen haben die Kinder ihre neuen SKV Trikots zum ersten Mal zu sehen bekommen. Voller Stolz haben sie das SKV Trikot angezogen jedoch wussten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht, mit welcher Mannschaft bzw. Spieler sie gemeinsam auflaufen werden. Nach einer kurzen Ansprache der Verantwortlichen der Eintracht, wurde dann per Münzwurf entschieden mit welchem Team es in die Arena geht. Das notwendige Glück hatten dann tatsächlich die SKV Jungs. Die glücklichen Kinderaugen können nicht beschrieben werden.

Nach einem Fotoshooting im Stadion, durften sich die Kinder im Spielertunnel aufstellen. Als im Stadion die Eintracht Hymne noch lief, kamen die Profis in den Tunnel und stellten sich zu den Kids. Und dann war es soweit, die Mannschaften liefen gemeinsam in das fast ausverkaufte Stadion. Eine beeindruckende Atmosphäre, die die Kinder sowie auch die Trainer und Eltern nie vergessen werden.

Danach durften alle gemeinsam, ein fantastisches Spiel von der Tribüne aus erleben. Alles in allem ein gelungener Ausflug zu einen Bundesligaspiel.

 

Veröffentlicht unter News

D1 belohnt sich nicht

SKV Mörfelden D1 – SC Viktoria Griesheim: 0:1 (0:1)

Nach dem Trainingslager in Ober-Seemen und drei mehr oder weniger erfreulichen Testspielergebnissen war am vergangenen Samstag der SC Viktoria Griesheim in Mörfelden zu Gast.

Der Gast tat sich von Anfang sehr schwer gegen eine Kompakte Hintermannschaft der Blues gute Chancen herauszuspielen. Den ersten Torschuss hatten die Griesheimer in der 10. Minute. In der 11. Minute bekamen die Gäste ihre zweite Torchance durch einen sehr fragwürdigen Neunmeter. Dieser Neunmeter wurde von den Griesheimern zum 0-1 verwandelt. Trotz des frühen Rückstandes steckten die Blues nicht auf und blieben bei ihrer Kompakten Spielweise und spielten weiter auf Konter, wodurch man bis zur Halbzeit noch einige Nadelstiche setzen konnte, die leider nicht erfolgreich waren.

In der zweiten Halbzeit konnten die Mörfelder weiter mit ihrer defensiven Spielweise gegenhalten und erspielten sich durch Teils schöne Spielzüge weitere Torchancen heraus. Letztendlich konnten sich die Blues nicht belohnen und verloren unglücklich mit 0-1.

Fazit: In einem starken Spiel konnte man sich leider nicht belohnen und geht etwas unverdient ohne Punkte nach Hause.

Auf dieses Spiel lässt sich aufbauen und wenn man weiter an solche Leistungen anknüpft, kann man noch viele Punkte in der Gruppenliga holen. Die nächste Chance hat die D1 bereits am Sonntag den 28.10.2018 um 10.00 Uhr beim VFB Ginsheim.

Es spielten: Luca Knodt, Finhas Amanuel, Jeremiah Mugerwa, Ole Schulmeyer, Sofian Hamim, Justin Braun, Denis Borkowski, Jan Eckert, Kaan Asma, Moritz Baum, Samy Hamim, Leonard Müller, Nael Yohanns

Veröffentlicht unter News

E1 und E2 starten in die Saison

Am Wochenende ging es für die beiden 2008er Mannschaften in die ersten Punktspiele der Saison. Gespielt wurden beide Spiele daheim gegen Gernsheim.

Nachdem sich die E1 souverän als ungeschlagener Tabellenerster der Qualifikation für die Kreisliga qualifiziert hatte, wollte man diesen Schwung mit in die Punktrunde nehmen. Das gelang auch eindrücklich, denn Gernsheim konnte kaum durchatmen. Die ersten Angriffe der SKV rollten Richtung Gernsheimer Tor und nach 10 Minuten stand es bereits 3:0. Danach ließ der Druck der Blues etwas nach, trotzdem gelangen den Jungs noch zwei weitere Treffer. Gedanklich schon in der Halbzeit schaffte es Gernsheim aber noch zum Anschlusstreffer zum 5:1. Es gab wenig zu kritisieren am Spiel der SKV-Jungs und so ging es auch munter weiter in Halbzeit 2. Tolle Kombinationen wurden gespielt und weitere Treffer folgten. Nach einigen Rotationen nutze auch Gernsheim 2 Angriffe zu Toren, so dass es am Ende schließlich 13:3 hieß. Ein erfolgreicher Start in die Kreisliga also.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Ben Treber, Maxim Mandzuk, Yasin Akcan, Franol Shurmeu, Talha Beytas

Auch bei der E2 waren tolle Spielzüge auf beiden Seiten zu sehen und es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Zu Halbzeit stand es hier noch 2:3 für Gernsheim II. Die Blues gingen leider zu sorglos mit ihren guten Möglichkeiten um und belohnten sich in Durchgang eins nicht mit dem entsprechendem Ergebnis. In der zweiten Halbzeit war es ein ähnliches Bild. Viele Chancen wurden erspielt, aber nur wenige Tore daraus geschossen. Trotzdem holten die SKV-Jungs nochmal alles aus sicher heraus und glichen zum 5:5 Endstand aus.

Dabei waren: Moritz Frei, Anisthan Thurai, Luis Fortagne, Ioannis Kalogiros, Jan Lorenz, Aris Zwiesele, Necati Sahan, Nick Krüger, Samuel Peric

Veröffentlicht unter News

E3: SKV Mörfelden E3 gegen Conc. Gernsheim E3

Das Team SKV Mörfelden E3 unter der Leitung von Yusuf Bahadir Sarica hatte in Gernsheim sein erstes Spiel. Mann gewann hier mit einem knappen 2:1 Sieg in Gernsheim. Der Gegner machte es den Mörfeldern sehr schwer. In der ersten Halbzeit erzielte Gernsheim durch einen Abpraller das 1:0.

Auch in der zweiten Halbzeit machte Gernsheim ziemlichen Druck auf das Team aus Mörfelden. Doch die Abwehr war stabil und der Torwart  Arman Raja macht einen riesen Job an diesem Tag und lies kein weiteres Tor zu. Dann aus einem Konter heraus konnte durch einen genialen Lupfer der schnelle Stürmer Can Metin Balci ein wunderschönes Tor erzielen. Nach dem 1 zu 1 hatten beide Seiten gute Chancen doch kurz vor Ende konnte Max Borgmann das 2:1 für die Mörfelder erzielen. Somit konnte die E3 ihr Auftakt Spiel für sich entscheiden.

Veröffentlicht unter News

F2: SKV Mörfelden gegen TV Haßloch 8:2 (4:1), Samstag, 20.10.2018

Bei schönstem Fußballwetter spielte die F2 der SKV Mörfelden am Samstag zu Hause gegen TV Haßloch. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Vorteilen für die Blues aus Mörfelden. Am Tag zuvor haben die Blues beim gemeinsamen Stadionbesuch im Stadtwald bei der Eintracht aus Frankfurt beim 7:1 Sieg anscheinend gut zugeschaut denn sie entwickelten einen ähnlichen Offensivdrang. So stand es zur Halbzeit 4:1 für die Blues aus Mörfelden. Die Abwehrreihen um Mikail Karabulut, Luca Incatasciato und Ilias Mosaui mit Max Reitz im Tor hielten den Angriffen der Haßlocher stand und im Angriff konnten durch schöne Kombinationen und teils auch schönen Dribblings viele Chancen herausgespielt werden. Nur der stark parierende gegnerische Torwart verhinderte eine höhere Führung der Mörfelder Jungs. In der 2. Halbzeit (diesmal mit Niclas Kropp im Tor) entwickelte sich der gleiche Spielverlauf. Somit endete das Spiel 8:2 für die Blues der SKV Mörfelden. Als Torschützen konnten sich Denin Mandra (3), Liam Scherer (2), Leon Letz, Leandro Fales und Dominik Altoé auszeichnen. Auch im abschließenden Achtmeterschießen zeigten sich unsere Jungs wieder extrem zielsicher. Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incatasciato, Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Leon Letz, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz und Liam Scherer.

Veröffentlicht unter News

F3: Am sonnigen Samstagmorgen (20.10.) vor zehn:

Anstoß zum Spiel SKV Mörfelden gegen SKG Stockstadt. Und unsere Jungs starteten sofort durch. Torjubel direkt in der ersten Spielminute! Die Stockstädter legten kurz darauf nach, aber auch das 1:3 entmutigte keineswegs. Mit 2:3 ging es in die Pause. Und in der zweiten Hälfte ging es aktiv und spannend weiter. Zwei starke Mannschaften im fairen Duell. Nach Abishan und Amin wurde nun Hamudi als Torschütze zum Ausgleich bejubelt. Kurz danach erzielten wir zuerst das Tor auf 4:3 und dann der Gegner den Ausgleich zum 4:4. Nach Mike besiegelte Hamudis Treffer den Sieg: 5:4! Was für ein Spiel! Für die Kids und die Zuschauer auf dem Sportplatz Mörfelden ein großartiges Erlebnis – und spannend bis zur letzten Spielminute.

Es spielten: Marlin Palm, Michali Di Turi, Abishan Gengatharan, Ali Chloun, Selman Duran, Hamudi Nahle, Ömer Yazan, Mohamad Almakhlof, Leon Meyer und Amin Karn

Veröffentlicht unter News

D1: verliert wiederholt zu hoch

SV Darmstadt 98 – SKV Mörfelden 6:1 (2:0)

Am vergangenen Sonntag war die D1 der SKV Mörfelden bei SV Alemannia Königstädten zu Gast.

Zum dritten Mal hintereinander mussten die Blues kurzfristige Ausfälle hinnehmen. Dieses Mal traf es unseren Stürmer und rechten Mittelfeldspieler.

Von Anfang an machten die Königsstädter klar, warum sie die beste offensive der Liga stellen. Bereits in der 4. Minute gingen die Königstädter, nach einigen Individuellen Fehlern mit 1-0 in Führung. In den folgenden Minuten konnten sich die Blues etwas befreien und ein Freistoß von der Mittellinie hätte fast zum 1-1 Ausgleich geführt, wenn nicht gleich 3 Spieler am Ball vorbei getreten hätten. In der 16. Minute verpennte die komplette Hintermannschaft der Blues einen Eckball, der zum 2-0 für Königstädten führte. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr.

Mit den ersten Angriff nach der Halbzeit erhöhte Königstädten auf 3-0. In der 42. Minute erzielte Königstädten nach einer schönen Passstafette das 4-0. Nach einen rot-würdigen Foul (hohes Bein ins Gesicht) an Jan Eckert bekamen die Blues einen Freistoß am Strafraum. Dieser Freistoß wurde direkt in die Mauer an die Hand eines Abwehrspielers geschossen. Den fälligen 9-Meter verwandelt Sofian Hamim in der 46. Minute. Bereits beim Gegenangriff von Königstädten entschied der Schiedsrichter auf einen unberechtigten 9-Meter gegen Moritz Baum. Dieser wurde zum 5-1 verwandelt. 2 Minuten später nahm Sofian Hamim Tempo auf und konnte nur per Grätsche vom Gegenspieler gestoppt. Der Schiedsrichter entschied auf den nächsten unberechtigten 9-Meter, der aber von den Blues verschossen wurde. Im Gegenangriff traf Königsstädten zum 6-1 Endstand.

Die nächsten Testspiele sind beim SPVGG Oberrad (30.09), beim JSG Obere-Nidder (03.10), VFB Bodenheim (11.10), 1.FC Langen (14.10).

Das nächste Pflichtspiel ist am 21.10.18 um 13.15 gegen SC Viktoria Griesheim.

 

Es spielten: Moritz Baum (Tor), Denis Borkowski, Samy Hamim, Timo Kropp, Sofian Hamim (46. Min.), Justin Braun, Ole Schulmeyer, Finhas Amanuel, Fayn Zimny, Kaan Asma, Jan Eckert, Nael Yohanns

Fazit:

Die Niederlage fiel letztendlich wieder um 3-4 Tore zu hoch aus!!!

Kopf hoch Jungs und im Trainingslager in Ober-Seemen vom 01.10.-04.10.2018 eine gute Grundlage für die weitere Spiele legen.

Veröffentlicht unter News

D1: verliert „geschwächt“ zu hoch

SV Darmstadt 98 – SKV Mörfelden 5:1 (4:0)

Am vergangenen Samstag war die D1 der SKV Mörfelden bei SV Darmstadt 98 zu Gast.

Die Blues mussten bereits beim Aufwärmen einen größeren Rückschlag hinnehmen, indem sich der eigentliche Torhüter (Moritz Baum) beim warmschießen an der Hand verletzte und anschließend mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte. Ersetzt wurde der Torwart durch den zentralen defensiven Mittelfeldspieler Denis Borkowski.

Von Anfang an waren die Blues bemüht, sicher in ihrem System zu stehen und wenig Chancen des Gegners auf das eigene Tor zuzulassen. In den ersten 20 Minuten ließen die Mörfelder lediglich einen berechtigten 9-Meter und einen Freistoß zu, welche beide durch den Pfosten gerettet wurden. In der 20. Minute konnte sich der SV98, wegen nachlassenden Kräften bei den Blues, zum 1-0 durchkombinieren. Das 2-0 für Darmstadt fiel in der 22. Minuten nach einem fragwürdigen Freistoß, welcher unhaltbar in den Winkel geschossen wurde. Bis zur Halbzeit fielen dann noch das 3-0 und 4-0, welche unser Ersatztorhüter, mit etwas mehr spielpraxis im Tor gehalten hätte.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften bis zur 48. Minute kaum Chancen. Wenn etwas auf das Tor der Blues kam, wurde es von unserem Torwart vereitelt. Nach 48. Minuten ließen die Darmstädter nochmal ihre individuelle Klasse aufblitzen und erzielte nach einer schönen Passstafette das 5-0. Eine Minute später hebelte Justin Braun mit einem schönen Heber gleich 7 Darmstädter Spieler aus, so dass Jeremiah Mugerwa nur noch einen Abwehrspieler und den Torwart vor sich hatte. Mugerwa setzte sich erst gut im 1 gegen 1 gegen den Abwehrspieler durch und überwand dann den „verdutzt aus Wäsche schauenden“ Torwart per Heber zum 5-1 aus. In den letzten 10 Minute hatte das Spiel nur noch wenig Höhepunkte, welche aber meist von den Blues ausgingen.

Die nächste Chance weitere Punkte zu holen besteht am Sonntag den 23.09.2018 um 10:00 Uhr Auswärts bei SV Alemania Königstädten.

Es spielten: Denis Borkowski (Tor), Samy Hamim, Timo Kropp, Sofian Hamim, Leonard Müller, Justin Braun, Ole Schulmeyer, Finhas Amanuel, Jeremiah Mugerwa (49. Min), Kaan Asma, Jan Eckert, Nael Yohanns, Moritz Baum

Fazit:

Die Mannschaft fand gegenüber der letzten 3 Spielen wieder ihre Kompaktheit im Spielsystem und verpasste, auf Grund der verpennten 10 Minuten vor der Halbzeit ein besseres Ergebnis.

Der Zusammenhalt des Teams und die Mentalität wurde vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich, weil man weiterkämpfte und nicht nach den 4 Toren kurz vor der Halbzeit die Köpfe hingen ließ.

 

 

 

Veröffentlicht unter News

D1: Mühsamer Sieg gegen SV 07 Raunheim

SKV Mörfelden – SV 07 Raunheim 2:0 (2:0)

Die D1 der SKV Mörfelden hatte am vergangenen Sonntag den Tabellenletzten SV 07 Raunheim zu Gast, der endgültig auf alle verletzten und gewechselten Spieler zugreifen konnte. Beide Mannschaften spielten am Anfang sehr verhalten.

Es dauerte bis zur 12. Minute ehe ein gut von Sofian Hamim geschossener Eckball im zweiten Versuch von Jan Eckert eingenickt wurde zum 1:0. In der Folgezeit, hatte die SKV ihre beste Phase, in der man sich weitere Torchancen herausgespielt, die nicht im Tor versenkt wurden. In der 22. Minute verwandelte Sofian Hamim einen Alleingang auf das gegnerische Tor zum bis dahin verdienten 2:0.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zu Sehens und der SV 07 Raunheim konnte Stück für Stück den Blues ihr kampfbetontes Spiel aufzwingen. In der Folgezeit spielte sich Raunheim ein paar Chancen heraus, welche aus der Sicht der SKV nicht verwandelt wurden. Am Ende bekamen beide Mannschaften noch einen berechtigten Neunmeter zugesprochen, aber beide wurden verschossen.

Die nächste Chance weitere Punkte zu holen besteht am Samstag den 15.09.2018 um 17:00 Uhr Auswärts beim SV Darmstadt 98 U12.

Es spielten: Moritz Baum, Samy Hamim, Timo Kropp, Denis Borkowski, Sofian Hamim (22. Min), Leonard Müller, Justin Braun, Ole Schulmeyer, Finhas Amanuel, Fayn Zimny, Kaan Asma, Jan Eckert (12. Min)

Fazit:

Es bleibt trotz dem Sieg viel Luft nach oben, wenn man sich gegen Darmstadt 98 gut aus Affäre ziehen möchte. Des weiteren muss man auch die Chancenverwertung verbessern und wieder die Kompaktheit im Spielsystem finden.

Veröffentlicht unter News