D2: D2 gewinnt in Groß-Gerau

VFR Groß-Gerau D3 – SKV Mörfelden D2 3:6 (2:3)

Die Blues fuhren nach den letzten zwei gewonnen Spielen mit breiter Brust nach Groß-Gerau. Bereits nach zwei Minuten gingen die Mörfelder durch ein Tor von Ayoub Mousa in Führung. Die D2 hatte das Spiel im Griff, was zur Folge hatte, dass sie durch ein weiteres Tor von Ayoub Mousa auf 0:2 erhöhte (7.Min). Beim dritten Tor durch Fayn Zimny aus 12 Metern (17. Min) fungierte Ayoub Mousa durch einen Mustergültigen Pass als Vorbereiter. Aus dem nichts entschied der Schiedsrichter in der 20. Minute auf Neunmeter für die Groß-Gerauer die diesen sicher verwandelten. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr verkürzte der VFR fünf Minuten vor der Pause noch auf 2:3.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache und einigen Umstellungen ging es dann in die zweite Halbzeit. Dieses zeigte Wirkung. Die Blues erspielten sich viele gute Torchancen aber der Ball wollte nicht ins Tor. Es dauerte bis zur 39. Minute ehe ein lang geschlagener Ball über die gesamte VFR Abwehr flog und Noah Abraham am schnellsten reagierte und diesen am Torwart vorbei ins Tor köpfte. Saminder Hoojhan erhöhte danach auf 2:5 (48. Min). Die Groß-Gerauer verkürzten noch einmal auf 3:5 aber bereits im Gegenzug erzielte Ermin Cama den 3:6 Endstand (53.Min).

Es spielten: Yunus Kortak, Tim Schwappacher, Nico Puopolo, Noah Abraham, Fayn Zimny (1), Ermin Cama (1), Ayoub Mousa (2), Yasin El Ouarti, Moritz Baum, Batu Cevik, Saminder Hoojhan (1)

Veröffentlicht unter News

D1 verliert in Griesheim

Die Mörfelder waren am vergangenen Sonntag zu Gast bei St. Stephan Griesheim. Nach einem verdienten Sieg am letzten Samstag fuhren die Blues mit breiter Brust nach Griesheim. Aber schon zu Beginn des Spiels sah man, dass das heute ein schwieriges Unterfangen wird. Die Griesheimer hatten von Anfang an das Spiel im Griff und führten bereits nach 10 Spielminuten mit 2:0. Man musste zu diesem Zeitpunkt damit rechnen, dass die SKV mit Pauken und Trompeten untergeht. Aber mit zunehmender Spielzeit und Taktischen Änderungen wurden die Mörfelder sicherer in ihren Aktionen und erarbeiteten sich auch einige Torchancen. In der 53. Minuten schossen die Griesheimer noch das 3:0, was dann auch der Endstand war.

Am nächsten Sonntag um 10:00 Uhr gegen den SV Raunheim die nächste Chance Punkte einzufahren

Es spielten: Luca Knodt, Samy Hamim, Timo Kropp, Denis Borkowski, Sofian Hamim , Fayn Zimny, Justin Braun, Nael Yohanns, Jeremiah Mugerwa, Ole Schulmeyer, Finhas Amanuel, Jan Eckert

Fazit:

Heute hat man gesehen, wenn die Mannschaft nicht 100% ihres Leistungsvermögens abruft, das ein solcher Gegner noch eine Nummer zu groß ist.

Veröffentlicht unter News

D1 holt die ersten Punkte

SKV Mörfelden – FC 07 Bensheim 6:0 (3:0)

Am vergangenen Samstag war der FC 07 Bensheim zu Gast bei der D1 von SKV Mörfelden. Eine Woche nach der unglücklichen Niederlage beim SG Arheilgen war man von Anfang an gewollt diese Punkte heute auf ihrem Konto zu verbuchen. Bereits in der 1. Minute spielten sich die Blues eine Doppelchance durch Jeremiah Mugerwa und Denis Borkowski heraus, welche noch nicht verwertet wurde. In der 2. Minuten belohnten sich die Blues, nach einer guten Einzelaktion von Sofian Hamim über den Flügel, mit den 1-0 durch Jeremiah Mugerwa. In den folgenden 15 Minuten spielte man sich weitere gute Chance heraus, die zum Teil kläglich vergeben wurden, ehe man in der 17. Minute durch Jeremiah zum fälligen 2-0 erhöhte. Nach den 2-0 hatte Bensheim eine kleine Drangphase und erspielte sich einige Torchancen, die durch unseren Torwart Moritz Baum alle vereitelt wurden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schloss Jeremiah Mugerwa seinen Hattrick ab zur verdienten 3-0 Halbzeitführung. Dieses Tor entstand nach einem starken Freistoß von Sofian Hamim an den zweiten Pfosten. Die Blues legten, nach der Halbzeit, schnell das 4-0 in der 34. Minuten durch ein Eigentor nach einer Ecke von Sofian Hamim nach. Anschließend nahm das Spiel enorm an härte zu, weil der Gegner sehr frustriert war, und beide Mannschaft vergaßen, für kurze Zeit, Fußball zu spielen. In der 52. Minute startete Sofian Hamim zum wiederholten Male seinen Sprint über den Flügel und legte den Ball so zu Nael Yohanns zurück, dass er nur noch zum 5-0 einschieben musste. Das letzte Tor zum 6-0 fiel in der 53. Minute nach einer guten Freistoßflanke von der Mittelinie durch Timo Kropp. Das Tor erzielte Denis Borkowski mit dem Hinterkopf. Anschließend spielte man sich weitere Chancen heraus, allerdings verpasste man zum wiederholten Male, noch mehr Tore zu schießen.

Die nächste Chance weitere Punkte zu holen bestehen am Sonntag den 02.09.2018 um 10:00 Uhr Auswärts beim SV St. Griesheim.

Es spielten: Moritz Baum, Samy Hamim, Timo Kropp, Denis Borkowski (53 Min.), Sofian Hamim , Leonard Müller, Justin Braun, Nael Yohanns (52 Min.), Jeremiah Mugerwa (2. Min, 17 Min., 30 Min), Ole Schulmeyer, Finhas Amanuel

Fazit:

Die D1 der SKV Mörfelden konnte sich für die Wochenlange harten Arbeit endlich belohnen und einen in allen Belangen unterlegenen Gegner auch in der Höhe verdient zu schlagen. Einziges Manko bleibt auch bei diesem klaren Ergebnis wieder die Chancenverwertung.

Besonders hervorzuheben für ihre gute Leistung sind Sofian Hamim, der 5 Tore vorbereitete und Jeremiah Mugerwa, der uns erst durch seinen Hattrick auf die Erfolgspur brachte.

Veröffentlicht unter News

D1 lässt Punkte liegen

SG Arheilgen – SKV Mörfelden 4:2 (3:2)

Nach der Heimschlappe am ersten Spieltag war die D1 zu Gast bei dem starken Aufsteiger SG Arheilgen. Gegenüber dem ersten Ligaspiel startete die D1 mit einigen taktischen Umstellungen. Diese wurden von Anfang an von den Spielern gut auf dem Platz umgesetzt und stellte den Gegner vor große Probleme. Die Arheilger kamen kaum vors Tor und wie aus dem nichts gingen die Blues mit einem sehenswerten Tor in den rechten oberen Winkel von Jeremiah Mugerwa in der 11. Minute mit 0:1 in Führung. In der Folgezeit kam der Gegner besser ins Spiel, und da schon kleinste Fehler in der starken Liga bestraft werden drehten dieser innerhalb von 3 Minuten das Spiel zum 2:1 (22, 24 Minute). Nach einem Foul an Sofian Hamim verwandelte Timo Kropp den fälligen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:2 (28 Minute) Die Hoffnung mit diesem Stand in die Halbzeit zu gehen ging leider nicht in Erfüllung. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Gegner wieder auf 3:2. In der zweiten Halbzeit hatten die Mörfelder ihren Gegner eigentlich im Griff erarbeitete sich auch noch einige Torchancen die sie leider nicht im Tor versenken konnten. Sie ließen in der 36. Minute noch einen Gegentreffer zum 4:2 Endstand zu.

Die nächste Chance Punkte zu holen bestehen am Samstag den 25.08.2018 um 13:15 Uhr zu Hause gegen den FC 07 Bensheim

Es spielten: Luca Knodt, Samy Hamim, Timo Kropp (28 min FE), Denis Borkowski, Sofian Hamim, Leonard Müller, Justin Braun, Nael Yohanns, Jeremiah Mugerwa (11. Min), Ole Schulmeyer, Kaan Asma, Jan Eckert, Finhas Amanuel

Veröffentlicht unter News

E1 und E2 auf Kurs

Am Wochenende ging es für die beiden 2008er Mannschaften nach Gernsheim zu den ersten Qualifikationsspielen für die Kreisliga.

Für die E1 stand gleich ein Prüfstein Richtung Kreisliga an. Die Gernsheimer kennt man aus zahlreichen Begegnungen und schon oft waren es Spiele mit knappen Ausgang. Diesmal wollte die Jungs doch ein klares Zeichen setzen, was ihnen fast gelang. Es dauerte fast 10 Minuten bis die erste Chance dann endlich genutzt wurde und es 1:0 stand. Mit etwas Ruhe spielten die Blues nun ihre Angriffe sauber zu Ende und kamen bis zur Halbzeit zu 3 weiteren Treffern und ließen dabei nur 1 Tor von Gernsheim zu. Trotz deutlicher Halbzeitansprache, die Chancen besser zu nutzen und die Gernsheimer nicht ins Spiel kommen zu lassen, standen die Jungs zu Beginn der zweiten Halbzeit plötzlich total neben sich. Einfachste Möglichkeiten zum erzielen des Tores wurden vergeben und anstatt im Mittelfeld die einfachen Pässe zu spielen, ging es in unnötige Zweikämpfe. So baute man Gernheim auf und Gernsheim erzielte ebenfalls 2 Treffer. Endlich klappte es vorne auch wieder mit dem Toreschiessen, so dass es zum Ende 7:3 für die SKV stand. Ein Spiel, welches von den Torchancen her mindestens 20 Treffer hätte geben müssen, wurde somit mühsam ins Ziel gerettet.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin,  Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber, Maxim Mandzuk, Yasin Akcan, Franol Shurmeu

Veröffentlicht unter News

E2: siegt souverän

Die teilweise neu formierte E2 spielte von Beginn an druckvoll und mit tollem Passspiel in Richtung Gernsheimer Tor. Es dauerte zwar ein wenig, bis die erste Chance dann auch endlich genutzt wurde, davor war es ein wunderschönes Tor. Ben spielte sich mit einem Doppelpass bis vor das Gernsheimer Tor und stand dort plötzlich alleine vor dem Torwart. Uneigennützig spielte er jedoch den Pass auf Ioannis Kalogiros, der mitlief und nur noch zum 1:0 einschieben musste.

Zwei weitere, schön herausgespielte Tore später stand es 3:0 und es ging in die Halbzeit.

Die taktischen Anweisungen konnten die Jungs super umsetzen und spätestens mit dem nächsten Treffer war die Gegenwehr der Gernsheimer gebrochen. Die Blues konnten spielen wie sie wollten und gingen am Ende verdient mit 9:0 vom Platz.

Dabei waren: Ben Müller, Moritz Frei, Anisthan Thurai, Luis Fortagne, Ioannis Kalogiros, Jan Lorenz, Aris Zwiesele, Deniz Can Celik

Veröffentlicht unter News

SKV Mörfelden D1 zahlt Lehrgeld

SKV Mörfelden D1 vs. SKV RW Darmstadt D1 Endstand: 1:5 (0:3)

Nach den zwei vielversprechenden Freundschaftsspielen gegen TUS Nordenstadt (1:1) und TSG Mainz-Kastel (2:2), gastierte am vergangenen Samstag der SKV RW Darmstadt in Mörfelden.

Die Blues fanden von Anfang an kaum ins Spiel, verloren viele Zweikämpfe und die Passgenauigkeit fehlte auch vollkommen. Somit dauerte es auch nicht lange, bis man mit 0:2 in Rückstand geriet (5 Minute, 12 Minute).

Nach einigen Umstellungen fand die D1 etwas besser ins Spiel, bis man in der 28 Minute per Elfmeter das 0:3 hinnehmen musste.

Nach einer Systemumstellung in der Halbzeit lag das Momentum nach der Pause bei den Mörfeldern. In der 35 Minute gelang den Blues durch Jan Eckert der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:3.

Anschließend hatte die SKV weitere gute Torchancen, ehe man nach einer 10-Minütigen Druckphase zu Sehens wieder den roten Faden verlor.

In Folge dessen gelang RW Darmstadt nach zwei Individuelle Fehlern der Blues noch zwei weitere Tore zu der auch in der Höhe verdienten 1:5 Niederlage der Blues.

Fazit:

Die mit 6 Spieler aus dem jüngeren D-Jugend Jahrgang (2007) gestartete D1 aus Mörfelden musste nach den zwei Freundschaftsspielen und einem Ligaspiel feststellen, dass man noch viel Arbeit vor sich hat, um den angestrebten Klassenerhalt zu verwirklichen.

Findet man schnell wieder zum Leistungsniveau aus den Freundschaftsspielen zurück, so sollte es auch möglich sein, einen solchen Gegner wie am Samstag zu schlagen.

Die nächste Chance hat die D1 bereits am Samstag den 18.08.2018 um 09.30 Uhr bei der SG Arheilgen.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Timo Kropp, Denis Borkowski, Sofian Hamim, Leonard Müller, Justin Braun, Nael Yohanns, Jeremiah Mugerwa, Luca Knodt, Ole Schulmeyer, Kaan Asma, Jan Eckert (Tor 35.Minute), Finhas Amanuel

Veröffentlicht unter News

D2: Turniersieg in Gräfenhausen:

Zum Saisonausklang trat die D2 der SKV beim Turnier der benachbarten SKG Gräfenhausen an. Da sowohl die E1 als auch die E2 bereits am Vormittag ihre Turniere gewinnen konnten, lag die Messlatte für die D-Jgd Cracks ziemlich hoch. Spiel 1 gegen Dietesheim war taktisch geprägt mit wenig Aktionen vor bzw in den Strafräumen und endete folgerichtig 0:0. Im 2. Spiel gegen Germania Frankfurt war die SKV spielbestimmend und konnte Mitte des Spiels mit 1:0 in Führung gehen. Am Ende reichte es jedoch nur zu einem 1:1. Der schon sicher geglaubte „Dreier“ zerschlug sich nachdem der Gegner beim einzigen „Besuch“ im SKV Strafraum zum mehr als glücklichen Ausgleich durch einen Abstauber kam. Dabei profitierten die Frankfurter Kicker von einem Blackout der gesamten Mörfelder Hintermannschaft inkl. Torwart! In den Spielen 3 und 4 gg Gräfenhausen und RW Frankfurt 2 platzte dann sprichwörtlich der Knoten und die Junior Blus siegten jeweils souverän mit 4:0 bzw 3:0. Die Jungs der SKV spielte in diese beiden Partien wie entfesselt auf und erzielten ein sehenswertes Tor noch dem anderen. Somit hatte man das Halbfinale erreicht. Gegner hier war das Gruppenliga – Team von RW Frankfurt 1. In einem relativ ausgeglichen Spiel, mit den besseren Torgelegenheiten auf Frankfurter Seite, konnten man sich ein glückliches aber verdientes 1:1 erkämpfen. Die Entscheidung über den Finaleinzug musste nun also ein 9-Meter-Schießen bringen. Hier hatten die Mörfelder das bessere Ende für sich. Torwart Yunus Kortak konnte mit tollen Paraden 2 Schüsse abwehren und die Schützen Adrian Spanu, Tom Wilhelm, Khan Asma sowie Justin Braun ihre 9-Meter sicher verwandeln und so zog die SKV-Truppe ins Finale ein.

Gegner im Finale war die Mannschaft von RW Frankfurt 2, das man im Vorrundenspiel noch 3:0 geschlagen hatte. Aufgrund der warmen und schwülen Temperaturen und dem damit verbundenen Kräfteverschleiß, kamen auf beiden Seiten kaum noch klare Offensivaktionen zustande, sodass die Partie am Ende 0:0 stand. Also musste ein 9-Meter-Schießen die Entscheidung bringen und den Turniersieger ermitteln. Die Nervenanspannung war nun auf beiden Seiten greifbar und so kam es doch zu einigen Fehlversuchen. Dank Yunus Kortak, der wieder 2 Schüsse bravourös abwehren konnte und den 2 verwandelten 9-Meter von Tom Wilhelm und Cem Savasci holten sich die Junior-Blues den viel umjubelten Turniersieg und bescherten sich sowie ihren Trainern Rainer Eckert und Bülent Asma einen tollen Saisonabschluss.

Herzlichen Glückwunsch den Turniersiegern Yunus Kortak, Tom Wilhelm, Max Schrötter, Justin Braun, Ben Kasparik, Adrian Spanu, Yasin Fahmy, Burak Akcan, Jan Eckert, Khan Asma, Cem Savsci, Ole Schulmeyer.

Veröffentlicht unter News

E1: Saisonende mit Turniersieg in Gräfenhausen

Die E1 Jugendmannschaft des SKV Mörfelden krönte am vergangenen Wochenende die abgelaufene Saison 17/18 mit dem ersten Platz bei dem Turnier der SKG Gräfenhausen.

Weil eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hat, waren schlussendlich nur vier Teams im Turnier. Deswegen wurde ein „jeder gegen jeden“ Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die E1-Jugendlichen unterstrichen im ersten Spiel gegen die SKG Bickenbach ihre Spiellaune mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg. Im zweiten Spiel gegen den SV Weiterstadt musste die Mannschaft jedoch einen Dämpfer verdauen und verlor knapp mit 0:1. Nach einem schwachen Spielbeginn gegen die Gastgeber-Mannschaft vom SKG Gräfenhausen erkämpften sich die Mörfelder noch einen 4:1 Sieg.

Noch war nichts verloren und man wollte die Rückrunde noch erfolgreicher gestalten. Im zweiten Spiel gegen Bickenbach legte die SKV E1 noch eine Schippe drauf und gewann 4:0. Nun musste man den Weiterstädtern Paroli bieten, was den Mörfeldern in einem knappen Spiel mit einem 1:0 Erfolg gelang. Im letzten Rückrunden-Spiel gegen die Turnier-Ausrichter aus Gräfenhausen war eine klare Aufbesserung des Torverhältnisses die Marschroute. Die E1 des SKV Mörfelden entfachte nun ein regelrechtes „Tor-Spektakel“ und ließ dem Gastgeber keine Zeit für eine Verschnaufpause. Das Spiel endete dann mit einem 8:0 für die SKV.

Weiterstadt konnte sich zwar noch einmal im letzten Spiel gegen Bickenbach herankämpfen, letztlich jedoch entschied das bessere Torverhältnis zu Gunsten der E1 aus Mörfelden. Ein knapper aber durchaus verdienter Turniersieg krönte somit den Abschluss der nun ausgelaufenen Fußball-Saison 17/18 für die Jugendlichen der E1 vom SKV Mörfelden.

Dabei waren: Finhas Amanuel, Moritz Baum, Samy Hamim, Sofian Hamim, Niklas Küchler, Leonard Müller, Nico Puopolo, Tim Schwappacher, Nael Yohanns, Fayn Zimny

Veröffentlicht unter News

E2: Turniersieg als Saisonabschluss

Zum Saisonabschluss fuhr die E2 am letzten Wochenende nach Gräfenhausen auf das letzte Turnier dieser Saison. Im Modus Jeder-gegen-Jeden gab es insgesamt 5 Partien zu bestreiten. Im ersten Spiel gegen die noch nicht so erfahrenen Jungs aus Bickenbach stand es am Ende 5:0, wobei es bei konsequenter Chancenauswertung auch viel mehr Tore hätten sein können. Allerdings wurde auch kräftig innerhalb der Mannschaft rotiert, so dass jeder der Jungs mal auf einer anderen Position zum Einsatz kam, was im Laufe des Turnieres beibehalten wurde.

Im nächsten Spiel stieß man auf den SV Weiterstadt. Die kämpferischen Weiterstädter spielten sich durchaus Chancen heraus, kamen aber nicht annähernd zu einem gefährlichen Torabschluss. Diesmal machten es die Blues besser und nutzen ihre Chancen und so endete das Spiel 3:0 für die SKV. Den Schlusstreffer erzielte in dieser Partie einer der eigentlichen Torleute Ben Müller mit einem sehenswerten, wuchtigen Schuss aus 15 Metern direkt in den Winkel.

Im dritten Spiel waren die SKVler nun richtig wach und heißgelaufen und spielten Vikt. Griesheim förmlich an die Wand. Diese kamen noch nicht einmal annähernd in Richtung SKV-Tor und so endete dieses Spiel ebenfalls 3:0 für die Blues.

Nach einer langen Pause standen die SKV-Jungs dem Gastgeber aus Gräfenhausen gegenüber. Noch gedanklich in der Pause stand es plötzlich 0:1, das erste Gegentor an diesem Tag! Das war der Weckruf zu einem wahren Sturmlauf, der in einem abschließenden 4:1 endete. Auch hier hätte es leicht höher enden können, doch die teilweise egoistische Spielweise einiger Spieler verhinderte einen höheren Sieg. Im letzten Spiel konnte man nun gegen Büttelborn den Turniersieg perfekt machen. Die Mannschaften kennen sich gut aus der Spielrunde und so waren die Blues vor den schnellen Stürmern der Büttelborner gewarnt. Doch die Warnungen waren unnötig, denn die Büttelborner kamen kaum aus der eigenen Hälfte heraus, so hoch war der Druck der Mörfelder. Am Ende stand ein 7:0 zu Buche und der Turniersieg mit nur einem Gegentor war perfekt.

Dabei waren: Ben Müller, Ben Schulmeyer, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Rayan Boutayeb, Talha Beytas, Necati Sahan, Maxim Mandzuk, Nick Krüger, Deniz Can Celik

Veröffentlicht unter News