D1 beendet die Woche der Wahrheit mit einem Erfolg

SV Münster – SKV Mörfelden: 1:5 (1:2)

Nach den 7-0 Pokalerfolg mussten die Mörfelder am vergangenen Sonntag beim SV Münster zur Pflichtaufgabe antreten.

Am Anfang überraschten der SV Münster die Blues und dominierten das Spiel über die ersten 15 Minuten. Im Laufe der einzigen dominanten Phase von Münster, ging der Gastgeber zu diesem Zeitpunkt verdient, durch ein Eigentor in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. In der 15. Minute bekam Jeremiah Mugerwa zum ersten Mal etwas mehr Platz und konnte so alleine auf das Tor zulaufen und erzielte das 1:1. Je länger ab jetzt das Spiel dauerte, desto offener wurde dieses. Somit bekamen auch die Mörfeldener mehr Torchancen und belohnten sich nach einem schönen Diagonalpass von Justin Braun auf Sofian Hamim, der dann zu Jeremiah Mugerwa flankte und dieser die 1:2 Führung in der 25. Minute erzielte. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit dominierte nur noch die Mörfelder das Spiel und so war es nur noch eine Frage der Zeit bis das nächste Tor fällt. Acht Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als Sofian Hamim allein auf das gegnerische Tor zulief und „kaltschnäuzig“ das 1:3 erzielte. Ermin Cama hatte in der 48. Minute die Chance sein erstes Tor in der Gruppenliga zu schießen, traf allerdings nur den Außenpfosten nach einer guten Hereingabe von Sofian Hamim. In der 51. Minute erzielte Denis Borkowski im dritten Nachschuss das 1:4, nachdem der Torwart die Schüsse von Ermin Cama und Nael Yohanns abwehren konnte. Drei Minuten später schoss Sofian Hamim das 1:5, nachdem Nael Yohanns sich für ein gutes Spiel nicht belohnen konnte, weil der Abwehrspieler von Münster den Ball auf der Torlinie stoppte und somit musste er nur noch, von der Torlinie aus, einschieben. In den folgenden Minuten spielten nur noch die Blues, allerdings verpasste man das Ergebnis noch zu erhöhen.

Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag (18.11.18) um 13:00 Uhr beim SKV Rot-Weiss Darmstadt.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Timo Kropp, Ole Schulmeyer, Sofian Hamim (2 Tore), Kaan Asma, Denis Borkowski (1 Tor), Justin Braun, Jeremiah Mugerwa (2 Tore), Nael Yohanns, Jan Eckert, Ermin Cama, Finhas Amanuel, Moritz Baum (ETW).

Fazit:  „Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit Hui!“ Möchte man nächste Woche gegen den Tabellenführer eine gute Rolle spielen, muss man über die gesamte Spielzeit konstanter spielen und darf nicht eine ganze Halbzeit „verpennen“. Aber trotzdem Hut ab, dass man in der zweiten Halbzeit das Spiel noch standesgemäß gestaltete und teilweise schöne Spielzüge zeigte.

Veröffentlicht unter News

D1 zieht ins Viertelfinale des Kreispokals ein

TSG Worfelden – SKV Mörfelden: 0:7 (0:3)

Am Mittwoch den 07.11.2018 gastierten die Blues im Rahmen des Pokal Achtelfinales in Worfelden. Im Duell David gegen Goliath tat sich der Gruppenligist anfangs schwer und brauchte 16 Minuten bis zur ersten Torchance, welche durch Jeremiah Mugerwa direkt zum 0:1 genutzt wurde. Zum Wiederanpfiff wollte Worfelden mit einem direkten Anstoß die Blues überraschen, was ihnen misslang, da Moritz Baum aufmerksam war und den Ball abfing. In der 19. Minute wollte Denis Borkowski von der Mittellinie eine Flanke in den Strafraum schlagen, da ihn aber der Ball über den Spann rutschte, wurde diese zu einem Torschuss, dieser senkte sich für den Torhüter unhaltbar ins Tor zum 0:2. In den folgenden Minuten bestimmten nur noch die Mörfelder das Spiel und Worfelden konnte sich nur mit langen Bällen entlasten. Den endgültigen KO mussten die Worfelder noch vor der Halbzeit schlucken. Nach einem klasse Vorstoß von Sofian Hamim über den rechten Flügel, flankte dieser den Ball punktgenau auf Ermin Cama ins Zentrum und dieser musste ihn nur noch zum 0:3 Halbzeitstand einschieben.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Blues immer spielbestimmender und erspielten sich auch teilweise sehenswerte Torchancen. Dennoch dauerte es bis zum nächsten Torerfolg 12 Minuten. Das 0:4 erzielte Jeremiah Mugerwa. In der 46. Minute startete Sofian Hamim zum wiederholten Mal einen Solo-Lauf über den rechten Flügel und flankte auf den „sträflich“ freistehenden Jeremiah Mugerwa, der mit seinen 3. Tor das 0:5 markierte. Das 0:6 schoss Sofian Hamim in der 55.Minute. Nach den 0:6 wurden die Mörfeldener leichtsinniger und ließen noch einige Torchancen für Worfelden zu. Das letzte Tor des Spiels erzielte Ermin Cama in 60. Minute zum auch in der Höhe verdiente 0:7 Endstand.

Im Pokalviertelfinale müssen die Blues gegen den SV Alemannia Königstädten ran. Das Spiel findet am 27.03.2019 um 18:00 Uhr in Königstädten statt.

Es spielten: Moritz Baum, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Sofian Hamim (1 Tor), Denis Borkowski (1 Tor), Kaan Asma, Jan Eckert, Jeremiah Mugerwa (3 Tore), Ermin Cama (2 Tore), Nael Yohanns, Ole Schulmeyer.

Veröffentlicht unter News

E1 marschiert

Die E1 war zum vierten Spieltag Gast in Stockstadt. Die Stockstädter kennt man aus zahlreichen Spielen gut und schon oft waren es knappe Spiele. Doch diesmal sah es nicht danach aus. 25 Sekunden waren gespielt, da stand es 1:0 für die SKV. Die Blues kombinierten sich mit 7 Pässen ohne das die Stockstädter in die Nähe des Balles kamen, vom Anstosspunkt bis zum Tor durch und Anis Avdagic verwandelte zum 1:0. Völligst aufgedreht erspielten sich die Jungs einige hochkarätige Torchancen, von denen sie allerdings nur noch eine weitere im Stockstädter Tor unterbringen konnten. Die Stockstädter verlagerten sich aufs kontern und bei 2 Angriffen hatten die Blues durchaus Glück, nicht das Anschlusstor zu kassieren. Dann jedoch etwas überraschend, überwanden die Stockstädter mit einem Fernschuss den guten Torwart der SKV, Ben Treber. Und keine 5 Minuten später konnten die Stockstädter einen ihrer schnellen Konter gar zum 2:2 Halbzeitstand im Kasten der Blues unterbringen. Das Spiel der SKV war zwar schön mit anzusehen, die Chancenverwertung jedoch mangelhaft. Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste endete. Viele Torchancen, kein Ertrag. Nach gut 5 Minuten Powerplay platze dann doch endliche der Knoten, als Gencay Doenmez aus kurzer Distanz im kurzen Eck einnetze. Die Stockstädter Gegenwehr schien gebrochen und 15 Minuten später zogen die Blus auf 8:2 davon. Völligst vom Torwahn gepackt, rannten nun alle etwas blind nach vorn und vergaßen die Abwehrarbeit, so dass Stockstadt seinerseits noch 3 sehr einfache und unnötige Treffer gelangen. Alles in allem ein sehr verdienter Sieg der SKV, die jedoch aus mehr als 30 klaren Torchancen zu wenige Treffer erzielte. Dies gilt es im nächsten schweren Spiel zu Hause gegen Nauheim am 17.11.18 besser zu machen.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Ben Treber, Maxim Mandzuk, Franol Shurmeu, Nick Krüger

Veröffentlicht unter News

E2 unglücklich im Derby

Im Derby der E2 bei RW Walldorf war es ein offener Schlagabtausch. Beide Teams kombinierten sich gut durch das Mittelfeld und kreierten einige Chancen. Beide Torleute konnten sich mehrfach toll in Szene setzen, einige Aluminumtreffer standen zu Buche, aber kein Treffer gelang. Die Mörfelder Abwehrspieler, insbesondere Jan Lorenz und Moritz Frei kämpften und rannten und warfen sich in alle Bälle rein. Kam doch mal etwas auf´s Tor, war Aris Zwiesele zur Stelle. Als beide Mannschaften schon scheinbar mit dem 0:0 vom Platz gehen wollten, nutze ein Walldorfer Stürmer eine winzige Unaufmerksamkeit der Blues aus und netzte 2 Minuten vor Schluss zum nicht wirklich verdienten 0:1 ein. Etwas enttäuscht gingen die Blues vom Platz. Die Leistung der Jungs war jedoch grandios, darauf kann aufgebaut werden

Dabei waren: Moritz Frei, Anisthan Thurai, Luis Fortagne, Ioannis Kalogiros, Jan Lorenz, Aris Zwiesele, Necati Sahan, Talha Beytas, Deniz Celik, Niko Ogurlu

Veröffentlicht unter News

E1 gelingt der dritte Sieg in Folge

Zum dritten Sasionspiel der Kreisliga empfing die E1 die Alemania aus Königstädten. Die Auswahlmannschaft der Königstädter wollte man unbedingt auf Abstand halten, daher galt es hellwach ins Spiel zu gehen. Leider ging dieser Plan nicht ganz auf und die ersten 10 Minuten gehörten den Königstädtern. Einige Chancen spielten sich die Gäste heraus, die aber ihre Abschlüsse entweder neben das Tor setzten oder am gut aufgelegten Schlussmann der Mörfelder, Ben Treber, scheiterten. Danach wachten die Jungs der SKV endlich auf und konnten ihren ersten gelungenen Angriff auch zu Ende spielen. So stand es plötzlich 1:0 für den Gastgeber. Scheinbar fiel eine unsichtbare Last von den Jungs ab und sie spielten befreit auf. Wenige Minuten später vollendeten die Blues 2 weitere sehenswerte Angriffe und es stand 3:0. So ging es in die Pause, denn die Abwehr der SKV stand mittlerweile sich im Feld.

In der Halbzeit wurden die Jungs gewarnt, nicht zu lässig in die zweite Halbzeit zu gehen und die Führung aus der Hand zu geben. Doch genau die befürchtete Lässigkeit war plötzlich vorhanden. Schlampige Pässe und Unordnung wurden von den Königstädtern auch prompt mit dem ersten Gegentreffer bestraft. Doch Maxim Mandzuk sei Dank, den er stellte im nächsten Angriff mit einem satten Schuss ins kurze obere Eck den alten Abstand wieder her. Die Königstädter versuchten ihr Glück in Kontern, doch es gelang ihnen kein weiterer Treffer mehr. Im Gegensatz zur SKV die noch 2 mal zum Endstand von 6:1 einnetzte. Mit 9 Punkten aus drei Spielen gelang ein super Einstieg in die Kreisliga

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Ben Treber, Maxim Mandzuk, Franol Shurmeu, Necati Sahan

Veröffentlicht unter News

F2 der SKV Mörfelden gewinnt in Ginsheim

Das letzte Feldrundenspiel der Herbstrunde konnte die F2 der SKV Mörfelden mit einem 7:3 Sieg erfolgreich bestreiten. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Anlaufschwierigkeiten für die Mörfelder Jungs, welche 2:2 endete, konnten die Blues in der zweiten Hälfte zulegen und 5:1 für sich entscheiden. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich die ausgeglichenere Spielweise durch. Vor allem im schnellen Spiel nach vorne konnten die Blues überzeugen. Aber auch die Abwehr ließ nicht mehr so viele Chancen der Ginsheimer zu und musste nur noch einen Gegentreffer hinnehmen. Die Tore erzielten Max (1), Dominik (1), Niclas (1), Denin (2), Liam (2).

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incatasciato, Mikail Karabulut, Adam Kühn, Niclas Kropp, Leon Letz, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz und Liam Scherer.

Somit endet die sehr erfolgreiche Herbstrunde für die F2 der SKV Mörfelden mit vielen Siegen, mit vielen geschossenen Toren und vor allem mit viel Spaß. Die Jungs haben bisher eine tolle Entwicklung genommen und es bleibt weiterhin spannend sie für Bewegung zu begeistern. Auch die außersportliche Gemeinschaft kam nicht zu kurz und wurde bei vielen gemeinsamen Aktionen vertieft. Weiter so!!!

Veröffentlicht unter News

D1 holt Punkt in Ginsheim

VFB Ginsheim – SKV Mörfelden: 0:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag gastierte die D1 von SKV Mörfelden beim VFB Ginsheim.

Wie schon in der letzten Woche wollten die Mörfelder mit einer kompakten Defensive auftreten und einzelne Nadelstiche nach vorne setzen. Dies gelang den Blues auch sehr gut, weil man den Gegner schon früh dazu zwang ihren stärksten Spieler aus dem Spiel zu nehmen und umzustellen, da ihn aufgrund eines gut agierenden Manndeckers sehr wenig gelang. Bis zur Halbzeit hatte jede Mannschaft nur einen gefährlichen Torschuss.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Blues weiter eine gute Defensivleistung. Nach 50 Minuten mussten die Blues Angst haben ein „Deja Vú“ Erlebnis zum Spiel in der letzten Woche zu erleben, weil man im zweiten Spiel nacheinander einen unberechtigten 9-Meter gegen sich gepfiffen bekam. Dieser 9-Meter wurde zum Glück von den Ginsheimer verschossen und man war noch im Spiel. Im Anschluss stellten die Blues um, sie versuchten mit einem offensiveren System noch ein Tor zum Sieg zu erzielen. Der Plan vom Trainerteam der Mörfelder ging fast auf, als Jeremiah Mugerwa mit dem letzten Angriff alleine vor dem Ginsheimer Tor auftauchte und mit dem Ball am Tor vorbeilief, da er von hinten bedrängt wurde.

Fazit:

Zum wiederholten Mal zeigten die Blues eine klasse Mannschaftsleistung, vor allem in der Defensive, und verpassten es den „Lucky Punch“ zu setzen. Knüpft man am Donnerstag gegen RW Walldorf an die Leistungen der letzten 2 Spiele an, kann man den Nachbarschaftsverein vor ein sehr schwere Aufgabe stellen und sich vielleicht auch mit Punkten belohnen.

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag (01.11) um 18:45 gegen Rot-Weiss Walldorf statt.

Veröffentlicht unter News

D2 dreht Spiel

SKV Mörfelden D2 – VFR Gross-Gerau D2 3:1 (0:1)

Zum 2.Spieltag der 1.Kreisklasse empfing die SKV D2 den VfR Gross-Gerau ll .

Die Blues kontrollierten von Anfang an die Partie und erspielten sich mehrere Chancen aber der Ball wollte nicht ins Tor. Gross-Gerau kam zum Ende der 1. Halbzeit besser ins Spiel und ging durch eine Unachtsamkeit der SKV -Abwehr mit 0:1 in Führung. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach ein paar taktischen Umstellungen und aufmunterten Worten des Trainerteams ging es in die 2. Halbzeit. Die Blues spielten weiter munter nach vorne, als Fayn Zimny den Ball zum freistehenden Noah Abraham spielte und er zum 1:1 (33min) einetzte. In der 43min erhöhte Nael Yohanns durch einen sehenswerten Freistoß auf 2:1 für die Blues. Gross-Gerau kam nur noch durch Weitschüsse vor das Tor, da die SKV-Abwehr sicher stand und Yunus Kortak mit einigen Paraden die Bälle entschärfte. In der Schlussphase erhöhte Leandro Bartl auf 3:1 (59min). Am Ende gewinnt die SKV D2 verdient mit 3:1.

Es spielten : Yunus Kortak, Tim Schwappacher; Sinan Oezdenses; Leandro Bartl(1); Niklas Küchler; Vitus Reichart; Noah Abraham(1); Fayn Zimny; Felix Hammes; Bilal Siddique; Nael Yohanns(1); Samy Hamim

Veröffentlicht unter News

E1 verteidigt die Tabellenführung

Der zweite Spieltag stand an und die E1 war zu Gast beim VfB Ginsheim. Die Ginsheimer gelten durchaus als Titelaspirant in der Liga und somit wurden die Blues eindrücklich von ihren Trainern gewarnt, nicht die Abwehrarbeit zu vernachlässigen.

Gut eingestellt ging es also los und die Blues starteten wie die Feuerwehr. Nach 4 Minuten stand es bereits 1:0 für die SKV und keine weiteren 4 Minuten später konnte Rayan Boutayeb nach feinem Zuspiel von Maxim Mandzuk das 2:0 markieren. Ginsheim kam bis dahin kaum vor das Tor der SKV. Weitere 4 Minuten später waren es dann allerdings die Ginsheimer, die jubeln durften. Ein Dribbling durch das gesamt Mittelfeld wurde nicht unterbunden und so stand es nur noch 2:1 für die SKV. Jetzt war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei die besseren Chancen die Blues hatten. Zwei Torwartfehler des Ginsheimer Torhüters wurden nicht genutzt und so war es ein Freistoss von der Nähe der Mittellinie, der plötzlich das 2:2 brachte. Ginsheim hatte nun Oberwasser und drückte die SKV in ihre Hälfte hinein. Beim Klären eines Eckballes geriet der Ball an die Hand von Anis Avdagic und es gab Neunmeter für Ginsheim. Dieser prallte allerdings an den Pfosten und so ging es mit einem 2:2 in die Kabine. In Halbzeit 2 waren es dann die Ginsheimer, die erstmal die Regie übernahm und einige gute Möglichkeiten zur Führung hatten. Die Blues kämpften aber und brachten immer ein Bein vor den Ball, so dass es nicht zur Ginsheimer Führung kam. 10 Minuten waren gespielt, da reagierte Rayan Boutayeb bei einem Einwurf schnell und brachte Eymen Aydin ins Spiel. Der lies geschickt seinen Gegenspieler aussteigen und rannte mit dem Ball los. Ein wuchtiger Schuss und die SKV lag wieder in Führung. Das Spiel wog hin und her und keine 3 Minuten später war es eine Mischung aus Flanke und Torschuss von Eymen Adin, die den Ginsheimer Torwart überraschte. Der Ball schlug zum 4:2 in die Maschen ein. Ein defensivere Spielweise wurde den Blues nun verordnet und dank der kämpferischen Leistungen aller Spieler und der tollen Reflexe von Ben Treber im Tor blieb es bei dem Spielstand von 4:2. Ein Halbzeit zu Null gegen eine spielstarke Ginsheimer Mannschaft und drei Punkte nahmen die Blues mit nach Hause und sicherten sich so die Tabellenführung der Kreisliga.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Ben Treber, Maxim Mandzuk, Yasin Akcan, Franol Shurmeu, Talha Beytas, Necati Sahan

Veröffentlicht unter News

F2 der SKV Mörfelden behaupten sich gegen Jahrgangsältere aus Rüsselsheim

Am Samstag musste die F2 der SKV Mörfelden gegen die ein Jahr ältere Mannschaft aus Rüsselsheim antreten. Dabei zeigte sich, dass es unglücklich ist, Mannschaften unterschiedlichen Jahrgangs gegeneinander antreten zu lassen. So unterlagen die Blues den Opelanern mit 2:4 (2:3), obwohl man paradoxerweise die besseren Chancen hatte. Auch die Gegentore, die meist aus Fernschüssen und Alleingängen der körperlich überlegenen Rüsselsheimer resultierten, und die fehlende Aussicht auf einen Sieg hielten unsere F2 nicht davon ab, sich bis zum Schluss mit tollem Kampfgeist zu wehren. Die zwei eigenen Tore waren demnach der verdiente Lohn für ein tolles Spiel gegen einen körperlich überlegenen Gegner.

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incatasciato, Adam Kühn, Niclas Kropp, Leon Letz, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz und Liam Scherer.

Veröffentlicht unter News