D2 startet in die neue Saison

D2 startet in die Saison

Nach 3 Wochen Vorbereitung mit insgesamt 8 harten Trainingseinheiten, hatte die D2 von SKV Mörfelden am vergangenen Freitag ihr erstes Testspiel gegen SV Weiterstadt D2.
Beide Mannschaften hatten in der ersten Halbzeit genug Chancen um in Führung gehen, allerdings wurde dies auf der Seite der Blues von den stark agierenden Torwart Ben Treber und auf der anderen Seite von der Unentschlossenheit der Mörfeldener Stürmer verhindert. Somit ging man mit einen 0:0 in die Halbzeit.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit entwickelten die Blues ein circa 20-minütige andauernde Druckphase, in der Nico Puopolo auch das 1:0 schoss. Weiterstadt konnte sich in dieser Phase nur über Konter etwas befreien. In den letzten 10 Minuten hätten beide Mannschaften noch treffen können. Da dies nicht geschah, endete das Spiel mit einen verdienten 1:0 Sieg für die Blues.

Bereits einen Tag später hatten die Mörfeldener ihr zweites Testspiel gegen die D2 von SSG Langen.
Beide Mannschaften wollten von Anfang an in Führung gehen und so dauerte es auch nur bis zur 5. Minute als der Gast aus Langen mit 1:0 in Führung ging. Anschließend entwickelte sich das Spiel immer mehr auf die Seite der Blues und es dauerte nur bis zur 22. Minute als Yasin Sürmelisoy zum verdienten 1:1 Halbzeitstand ausglich.
Zum Beginn der zweiten Halbzeit entwickelten die Mörfeldener wieder wie tags zuvor eine Druckphase, in der die Blues in der 39. Minute verdient durch Leandro Bartl in Führung gehen. 3 Minuten später glich Langen per Konter zum 2:2 aus. Zum Ende der Mörfeldener Druckphase brachte Alessio Bronzo die Gastgeber in der 48. Minute wieder in Führung. Auf Grund der harten Vorbereitung und dem Testspiel tags zuvor, verließen den Blues in den letzten 10 Minuten sichtlich die Kräfte und somit musste man noch in der 52. und 60. Minuten zwei Tore hinnehmen. Die frischere Mannschaft aus Langen gewann letztendlich mit 4:3.
Anschließend an die beiden Testspiele machten die Mörfeldener einen Trainingstag, der ganz dem Motto des TEAMBUILDING gewidmet war. Man machte eine Fahrradtour mit Zwischenstopp am Müllberg, an einer Eisdiele und an einen Spielplatz in Walldorf. Als man dann wieder zurück in Mörfelden war, stand noch eine 60-minütigen Trainingseinheit an, ehe der Tag dann auch zu Ende ging.

Bis zum ersten Qualifikationsspiel am Samstag den 24.08.2019 beim FC Germ. Gustavsburg nehmen die Blues am kommenden Samstag noch an einem Turnier beim TSV Goddelau teil und spielen noch ein Testspiel zu Hause gegen FC Eddersheim D2 am 20.08.2019 um 18.00 Uhr.

Fazit: Die Blues konnten in den beiden Testspielen teilweise schon ihr Potenzial aufzeigen. Allerdings ist die Defensive und die Chancenverwertung noch sehr ausbaufähig. Für die ersten zwei Spiele zusammen, waren es zwei starke Auftritte der Mörfeldener D2, auf denen man aufbauen kann.

Es waren dabei: Ben Treber, Nico Puopolo (1 Tor), Leandro Bartl (1), Max Borgmann, Szymon Lukowski, Moritz Frei, Eryk Seweryn, Deniz Can Celik, Maximilian Biche, Yasin Sürmelisoy (1), Alessio Bronzo (1), Felix Hammes, Jason Hoffmann

Veröffentlicht unter News

Grandioser Start der neuen F1

Grandioser Saison Start für die neue F1.

Zum Saison Auftakt 2019/2020 traten Unsere Jungs in Klein Gerau zum Entega-Cup an.
Durch die Sommerpause strotzten die Blues vor Spielfreude und gewannen alle 4 spiele verdient mit 4-1; 4-0; 9-0; 2-0 wodurch uns der Turniersieg sicher war.
Nun freuen sich alle schon auf das kommende Turnier in Goddelau und das erste Organisierte Freundschaftsspiel gegen Dersim Rüsselsheim.

Veröffentlicht unter News

Tag des Fussballs am 25.08.2019

Tag des Fussballs der SKV-Mörfelden am
25. August 2019 ab 9:30 Uhr

Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familie

– ab 9:30 Uhr Vorstellung der Jugendmannschaften
– 10:30 bis 13:00 Uhr DFB Abzeichen
– 12:30 Uhr Vorstellung der I. und II. Mannschaft mit
anschließendem Spiel gegen Dornheim I. und II.
– 13:00 bis 14:00 Uhr Coerver Trainingseinheit
– Hüpfburg (für die Kleinen)
– Flohmarkt (Kinder & Fussballartikel)
– Torwandschiessen

„Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt“

Veröffentlicht unter News

Turniersieg der E1 zum Abschied

Turniersieg zum Abschied

Zum allerletzten Turnier der E-Jugendzeit ging es für die 2008er nach Griesheim. Da einige Mannschaften nicht angereist waren, wurde der Turniermodus auf ein Jeder-gegen-Jeden umgestellt, was mehr Spielzeit brachte, so dass alle Spieler auf genügend Spielzeit kamen.
Im ersten Spiel ging es gleich gegen die erste Mannschaft des Gastgebers. Diese waren vom Spielfluss der Blues völligst überrascht und wurden förmlich überrannt. Nach einem herrlichen Solo lupfte Gencay den Ball der Torauslinie über den Griesheimer Torwart so dass Nick problemlos einköpfen konnte. Danach ging es munter weiter mit tollen Spielzügen und 4 weitere Tore brachten einen ungefährdeten 5:0 Auftaktsieg. Im zweiten Spiel gegen Griesheim 3 stellte das Trainerteam einiges um. Die SKVler brauchten etwas Anlaufzeit in diesem Spiel, konnten dann aber 3 schnelle Tore zum nächsten Sieg erzielen. Im dritten Spiel traf man auf den jungen Walldorfer Jahrgang, die spielerisch toll dagegenhielten. Die Blues konnten sich aber auf Grund ihrer Dynamik schlussendlich deutlich mit 5:0 durchsetzen. Weiter ging es gegen Griesheim 2, welche chancenlos waren. Mit einem klaren 8:0 Sieg setzten sich die Blues hier durch und trafen im fünften Spiel auf die TSG Darmstadt. Durch viele ungenutzte Chancen machten die Blues es unnötig spannend und erst ein spätes Tor von Maxim brachte den 1:0 Sieg. Leeheim war der letzte Gegner an diesem Turniertag und ebenso chancenlos wie andere Teams an diesem Tag. Ein weiterer 8:0 Sieg brachte den Turniersieg – ohne Gegentor eine reife Leistung.
Nach 7 gemeinsamen Jahren strebt diese überaus erfolgreiche Mannschaft vorerst auseinander. Mehr als 20 Turniersiege konnten die Jungs gemeinsam erringen, sie gewannen den E-Jugend Kreispokal und wurden Kreismeister. Viel Erfolg und viel Spaß wünschen Euch eure Trainer Mustafa Doenmez und Marcus Schulmeyer in euren neuen Teams und auf ein Wiedersehen auf den Fußballplätzen dieser Welt.

Dabei waren: Gencay Doenmez, Franol Shurmeu, Eymen Aydin, Nick Krüger, Ben Treber, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Talha Beytas, Maxim Mandzuk, Anis Avdagic, Necati Sahan

Veröffentlicht unter News

Turnierbericht F3

12 Teams im Fair-Play

SV Rot-Weiß Walldorf lud am Samstagnachmittag zum Fußballturnier. In sieben Spielen à 12 Minuten konnten sich unsere Jungs messen. Schwer taten sie sich gegen Viktoria Preußen Frankfurt und Germania Enkheim. Nur knapp mussten sie sich zudem gegenüber SC Lerchenberg und unseren Nachbarn Rot-Weiß Walldorf I geschlagen geben. Besonders spannend war die Partie gegen Alemannia Königstädten, bei der nach dem Treffer zum 1:0 durch Mike und dem Ausgleich dann Hamudis Torschuss das 2:1 besiegelte. Im vorletzten Spiel – gegen Rot-Weiß Walldorf II – gelang unserem Stürmer-Duo Hamudi und Ali im Zusammenspiel der Siegtreffer zum 1:0.
Die letzte Begegnung gegen Viktoria Kelsterbach war erneut Adrenalin pur! Zwei gleich starke Teams auf dem Platz. Das 1:0 gelang, vorbereitet durch Marlin, über Mike zu Hamudi und durch Ali dann sicher versenkt. Ein Gegentreffer folgte und weitere Torchancen auf beiden Seiten, die aber erfolglos blieben. Unentschieden endete somit das Spiel und die „Siegerehrung“ schloss sich direkt an: Glänzende Augen bei allen Kids der 12 Teams beim Erhalt der Pokale! Danke, Rot-Weiß Walldorf!

Es spielten: Ali Chloun, Amin Karn, Adrian Fernandez, Hamudi Nahle, Marlin Palm, Selman Duran, Mike Di Turi, Leon Meyer, Barin Akay, Mahamad Almakhlof, Ali Riza

Veröffentlicht unter News

D-Junioren gewinnen Turnier in Eddersheim

D-Junioren gewinnen Turnier in Eddersheim

Am vergangenen Samstag nahm eine gemischte Mannschaft von D1/D2/E1/E2 Spieler bei einem Turnier in Eddersheim teil.

Die Blues starteten gleich mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg gegen Germ. Weilbach in das Turnier. Beide Tore erzielte Sofian Hamim.
In den folgenden zwei Vorrundenspielen ließen die Blues zahlreiches Torchancen liegen, weshalb man beide Spiele gegen FC Eddersheim und TUS Nordenstadt mit 0:0 beendete.
Am Ende der Gruppenphase wurden die Mörfeldener mit 2:0 Tore und 5 Punkten Gruppensieger und man löste dadurch das Halbfinalticket.
Im Halbfinale traf man auf die TUS Dotzheim. Dieses Spiel endete mit 1:0 für Mörfelden, wobei die Dotzheimer Mannschaft, das einzige Team war, dass 2 gefährliche Torchancen gegen die starke Mörfelder Defensive kreierte. Das Tor für den Finaleinzug schoss Marvin Letz.

Das Finale gegen Concordia Eschersheim endete hochverdient mit 2:0 für die Blues. Dieser über weite Strecken ungefährdete Turniersieg war nur möglich, da sich die Mörfeldener Mannschaft von Spiel zu Spiel steigerte und im Finale zu Hochform auflief. Die Torschützen im Finale waren Maxim Mandzuk und Eymen Aydin

Es spielten: Moritz Baum, Samy Hamim, Justin Braun, Ole Schulmeyer, Kaan Asma, Denis Borkowski, Sofian Hamim (2 Tore), Eymen Aydin (1), Jan Eckert, Ben Schulmeyer, Maxim Mandzuk (1), Fayn Zimny, Marvin Letz (1), Szymon Lukowski

Veröffentlicht unter News

E1 wird vierter bei Regionalmeisterschaft

Hessenmeisterschaft verpasst

Am vergangenen Sonntag trafen die Blues bei den Regionalmeisterschaften in Sickenhofen auf die jeweiligen Kreismeister der Kreise Dieburg, Darmstadt, Bergstraße und Odenwald. Die ersten Drei Plätze berechtigen zum Start an der Hessenmeisterschaft. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Auerbach. Wie so oft verschliefen die Blues das Auftaktmatch und rannten den Gegner hinterher. Trotz zahlreicher Chancen wurde keine genutzt. Auerbach macht das besser und konnte zwei Konter erfolgreich zum 0:2 Endstand abschließen. Gegen Michelstadt war es im nächsten Spiel ein ähnliches Bild. Zu viele Chancen ließen die Blues liegen um frühzeitig das Spiel für sich zu entscheiden. So musste bis zur letzten Minute gezittert werden und selbst die 2:0 Führung reichte nur knapp über die Zeit, da Michelstadt noch kurz vor Schluss zum 2:1 verkürzen konnte.
Im dritten Spiel gegen TS Oberroden konnte nun das Ticket für die Hessenmeisterschaft gebucht werden und es sah auch prima aus. Noch in der ersten Spielminute erzielten die Mörfelder das 1:0 und glaubten sich auf der Siegerstraße. Fast im direkten Gegenzug schoss Oberroden den Ausgleich. Das Fußballspielen wurde eingestellt, Zweikämpfe hergeschenkt und viele Einzelaktionen der Blues brachten nichts ein. TS Oberroden konnte noch 2 leichte Treffer erzielen und gewann das Spiel mit 3:1. Mit einem Sieg im vierten Spiel gegen die 98er aus Darmstadt hätte es noch eine minimale Chance auf das Weiterkommen geben können, aber die bis dahin ungeschlagenen Darmstädter gewannen auch gegen die SKV mit 3:1. Mit dem vierten Platz verabschiedeten sich die Blues aus dem Regionalentscheid, der Traum von der Hessenmeisterschaft ist geplatzt.

Dabei waren: Maxim Mandzuk, Franol Shurmeu, Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber

Veröffentlicht unter News

Abschlussbericht Quipe Cup

QUIPE U12 CUP 2019

Der Sieger 2019 heißt Roter Stern Belgrad

Erstmalig gelingt einem nicht deutschen Nachwuchsleistungszentrum der Turniersieg

Nach langer Vorbereitung des Organisationsteams war es nun endlich wieder soweit, pünktlich um 09:00 Uhr wurden am Samstag die ersten sechs Begegnungen des 7. internationalen QUIPE U12 CUPs der SKV Mörfelden zeitgleich auf drei Plätzen angepfiffen. Auch der Wettergott zeigte sich an diesem Wochenende als Fußballfan, denn an beiden Turniertagen durften sich die fast 900 jungen Akteure und die vielen Zuschauer an tollem „Fußballerwetter“ erfreuen, wobei es den jungen Kickern am Sonntag aufgrund der fast schon tropischen Temperaturen alles abverlangte.
Natürlich ließ das diesjährige Teilnehmerfeld mit den Bundesliganachwuchsteams von Eintracht Frankfurt, Mainz 05, VFB Stuttgart und dem VFL Wolfsburg, wozu sich noch der Zweitliganachwuchs von Arminia Bielefeld, SV Darmstadt 98 und dem 1.FC Ingolstadt gesellte, die Fußballerherzen höherschlagen. Zu diesen hochkarätigen Teams konnten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche ausländische Teams begrüßt werden, sodass an den beiden Turniertagen sage und schreibe 12 verschiedene Nationen von drei unterschiedlichen Kontinenten dem runden Leder hinterherjagten. Erstmalig am Start waren darunter die Jungs von Roter Stern Belgrad und dem Athletic FC Windhoek aus Namibia. Wie immer kamen auch zahlreiche regionale Mannschaften auf den Genuss sich mit dem Profinachwuchs messen zu können.
Auch in diesem Jahr starteten die Teams wieder in 12 Fünfergruppen, worin sich jeweils die beiden Erstplatzierten für die Goldrunde qualifiziert hatten, die Drittplatzierten ihren Sieger in der Silberrunde ermittelten, sowie alle Viertplatzierten ebenso in der eigenen Bronzerunde. Aber auch die Fünftplatzierten waren weiterhin im Einsatz und spielten um gute Platzierungen in der Trostrunde.
Dass auch regionale Teams in dieser Altersklasse tollen und erfolgreichen Fußball spielen können, zeigte das Überraschungsteam von Alemannia Nied, das sich eindrucksvoll für die Goldrunde qualifizieren konnte und auch dort für die ein oder andere Überraschung sorgte und sich am Ende mit dem 22. Platz belohnte.
Nach Abschluss der Vorrunde blieben bereits mit den Teams von Kickers Offenbach und dem SV Wehen zwei regionale Nachwuchsleistungszentren hinter den Erwartungen zurück, was am Ende für beide nur den Einzug in die Bronzerunde bedeutete. Bereits am Samstag zeigten die Teams Jugendfußball auf höchstem Niveau, was natürlich in der Goldrunde, die jeweils mit den beiden Erstplatzierten der Vorrundengruppen, aufgeteilt in 4 Sechsergruppen, den Gesamtsieger ermittelte, Spannung pur und Fußball vom Feinsten erwarten ließ.

Besonders in den Viertel- und Halbfinalspielen der Goldrunde waren die Begegnungen an Dramatik und Spannung kaum zu überbieten.
Besonders ins Herz der Zuschauer gespielt hatten sich die Ballvirtuosen von Roter Stern Belgrad, die sowohl als Team als auch individuell die Zuschauer begeistern konnten und alles zeigten, was im modernen Fußball heutzutage gewünscht ist. Diese trafen dann auch gleich auf einen weiteren Mitfavoriten, den FSV Mainz 05, am Ende hatten hier die Serben mit 1:0 die Nase vorne und zogen ins Halbfinale ein.
Aus den anderen Viertelfinalspielen gesellten sich als Sieger das Team von AB Kopenhagen, der VFB Stuttgart und der VFL Wolfsburg hinzu, womit im ersten Halbfinale Roter Stern Belgrad auf AB Kopenhagen traf und im zweiten Halbfinale der VFL Wolfsburg gegen den VFB Stuttgart um den Einzug ins Finale kämpfte.
Die jungen Serben zeigten hier einmal mehr ihre Klasse und zogen mit einem verdienten 2:0-Sieg ins Endspiel ein. Hier trafen sie auf den VFL Wolfsburg, der sich zuvor knapp mit 1:0 gegen den VFB durchsetzen konnte. In einem von Spannung geprägten Finale sahen die Zuschauer zwei Teams, die sich beide defensiv keine Blöße gaben und sich größtenteils neutralisierten, womit es nach 2×10 Minuten 0:0 hieß und der Sieger per Neunmeterschiessen ermittelt werden musste.
Am Ende hatten hier die Jungs aus Belgrad knapp die Nase vorne, was sie auch ausgelassen mit ihrem zahlreichen Anhang feierten. Im kleinen Finale setzte sich der VFB Stuttgart gegen den AB Kopenhagen durch und landete somit auf dem dritten Platz.
Sieger der Silberrunde wurden die Jungs von TUS Freiberg nach einem Endspielsieg gegen Tennis Borussia Berlin. Die ersten drei Pokale der Bronzerunde durften die Teams von Kickers Offenbach, SV Wehen Wiesbaden und dem 1.FC Langen in Empfang nehmen.
Insgesamt kamen die vielen Zuschauer an beiden Turniertagen wieder voll auf ihre Kosten, denn die zahlreichen jungen Talente konnten auch dieses Jahr wieder durch temporeichen, trickreichen und kombinationssicheren Jugendfußball überzeugen.

Unser Dank gilt zunächst allen Spielern, die uns mit großartigen Spielen begeistert haben. Außerdem geht ein riesen Dank an die vielen, vielen Helfer, ohne die eine solche Turnierdurchführung nicht möglich gewesen wäre. Besonders bedanken wollen wir und an dieser Stelle nochmals bei den Mörfelder Kerweborschen, die tatkräftig am Grill/Getränke unterstützt haben.
Nicht zu vergessen sind unsere zahlreichen Sponsoren, die uns erst die Möglichkeit eröffnet haben, das Turnier erneut in Angriff zu nehmen.

SKV Mörfelden Jugendfußball
Orga-Team

Veröffentlicht unter News

D1 bleibt beim Quipe Cup ungeschlagen

Die D1 der SKV Mörfelden beendet ungeschlagen den Quipe Cup 2019
Am vergangenen Wochenende fand der 7. Quipe Cup im Waldstadion Mörfelden statt.
Die D1 der SKV Mörfelden beendete das Turnier ungeschlagen.
In der Vorrunde trafen sie auf NAC Breda red (NL) 1:0, Atletic FC Windhoek (Namibia) 0:0, FC Koips blue (FI) 0:0, Didi Gol Rabka Zdroj (PL) 0:0.
Bedingt, dass die Blues ihre vielen Torchancen in den vier Vorrundenspielen nicht ausgenutzt haben bedeutete das die Silberrunde des Turniers.
In der Silberrunde trafen sie dann auf SC Fortuna Bonn 1:1, NAC Breda red (NL) 0:0, Rosenhöhe Offenbach 1:1.
Durch die drei Unentschieden in der Silberrunde erreichte man dann leider nur das Spiel um Platz 11.
In diesem Spiel traf man dann auf NAC Breda black (NL). Man rief trotz der heißen Temperaturen auf dem Spielfeld die beste Leistung des Turniers ab. Die Blues hatten den Gegner von Anfang an im Griff und nutzten auch endlich die Chancen aus um Tore zu schiessen. Sie gewannen das Spiel verdient mit 3:1
In der Endabrechnung wurden man 35. von 60 Mannschaften, was die beste Platzierung einer Mörfelder Mannschaft der letzten drei Jahre war!
Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Kaan Asma, Denis Borkowski, Sofian Hamim (6 Tore), Nael Yohanns, Jan Eckert, Batu Cevik, Ole Schulmeyer, Yasin Akcan

Veröffentlicht unter News