E1 zieht ins Finale des Kreispokals ein

Finale im Kreispokal erreicht

SV Al. Königstädten E1 – SKV Mörfelden E1 0:7 (0:2)

Am vergangenen Mittwoch stand für die E1 das Halbfinale im Kreispokal an. Für die Blues ging es nach Königstädten, welche man aus der Kreisliga gut kennt. Von Beginn an strebten die SKV Jungs in die Offensive und spielten sich in Richtung des Königstädter Tores. Die Königstädter waren ihrerseits bestrebt, aus einer sicheren Abwehr heraus zu kontern. So war der Spielverlauf geprägt von schönen Passkombinationen auf Mörfelder Seite und langen Bällen auf Königstädter Seite. Wenige Chancen auf beiden Seiten sprangen dabei heraus und so blieb es lange beim 0:0. Alles sah danach aus, dass dies auch der Halbzeitstand werden würde, bis in der 24.ten Minute eine herrliche Passkombination zu Necati endete, der alleinstehend vor dem Torwart eiskalt ins lange Eck zum 1:0 einschob. Die Königstädter waren sichtlich geschockt. Den folgenden Anstoß spielten sie in die Abwehr zurück und die Mörfelder pressten direkt drauf. Nick eroberte den Ball auf Höhe der Eckfahne. Seine eigentliche Flanke verkam zum Torschuss und unter dankenswerter Hilfe des Königstädter Torwarts trudelte der Ball zum 2:0 ins Tor – Halbzeit. Nach der Halbzeit versuchten die Königstädter mehr in die Offensive zu gelangen und den Rückstand wett zu machen. Doch das eröffnete der SKV viele Freiräume, die sie mit gewohnt gutem Passspiel nutzten. Es folgten großartige Tore und die Königstädter ergaben sich langsam in der Niederlage. Mit einem klaren 8:0 Erfolg ziehen die SKV-Jungs somit in das Finale im Kreispokal ein. Das Finale findet am 1.Mai in Dornheim statt. Dort trifft man auf den Kreisligarivalen aus Nauheim.

Dabei waren: Nick Krüger, Ben Schulmeyer, Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Ben Treber, Franol Shurmeu, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News

D1 erkämpft Punkt gegen Königstädten

SKV Mörfelden holt einen Punkt

SKV Mörfelden D1 – SV Alemannia Königstädten D1 0:0

Am vergangenen Sonntag gastierte die D1 von Alemannia Königstädten in Mörfelden. Nach zwei klaren Niederlagen in der Liga (1:6) und im Pokal (0:4) gingen die Gastgeber aus Mörfelden mit Einstellung ins Spiel, dass man kein drittes Mal den Kürzeren ziehen will.

Von Anfang an standen auch dieses Mal die Blues in der Defensive recht gut und ließen sehr wenige Chancen zu. So dauerte es bis in die 25. Minute, bis Königstädten ihre erste richtig gefährliche Torchance hatte. Die Mörfeldener, die aktuell nur 10 Fitte Spieler haben (davon fielen noch 2 weitere Spieler aus), wurden auch dieses Mal wieder von 4 E1 Spieler und 1 D2 Spieler verstärkt.

In der zweiten Halbzeit konzentrierten sich die Blues weiterhin auf ihre Taktik und konnten sich auch ein paar Torchancen herausspielen, die letztendlich nicht kaltschnäuzig genug zu Ende gespielt wurden. Dadurch das die Mörfeldener Phasenweise versuchte auch etwas nach vorne zu machen, bekamen die Königstädter ein paar mehr Torchancen wie in der ersten Halbzeit. Allerdings scheiterten die Gäste aus Königstädten entweder an einem Fuß der Abwehrspieler oder am zum wiederholten Male stark agierenden Mörfeldener Torwart (Yunus Kortak). Somit konnten sich die Blues endlich für eine gute Heimspielleistung belohnen und das 0:0 verdient über die Zeit bringen.

Fazit: Die Manschaft von Mörfelden zeigte über die komplette Spielzeit eine Super Leistung und man ist nach Rot-Weiß Darmstadt erst die zweite Mannschaft, die gegen die Zweitstärkste Offensive der Gruppenliga die 0 hält.

Hoffentlich kann man nach den Ferien weiterhin solche Leistungen auf dem Platz zeigen. Denn dann kann man in den noch 5 verbleibenden Spielen noch einige Punkte holen und eventuell nochmal Druck auf den FC Bensheim ausüben.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Denis Borkowski, Kaan Asma, Sofian Hamim, Fayn Zimny, Jan Eckert, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Gencay Doenmez, Franol Shurmeu

Veröffentlicht unter News

E1 weiter auf Titelkurs

E1 erobert Tabellenführung zurück

SV 07 Nauheim E1 – SKV Mörfelden E1 1:2 (0:1)

Am Wochenende stand für die E1 das entscheidende Spiel gegen den SV Nauheim an. Bei einem Sieg ist die Meisterschaft noch zu erreichen, daher wollten die Jungs alles geben. Auch bedingt dadurch, dass das Hinspiel 1:2 verloren ging, wollte man sich hier revanchieren. Taktisch sehr diszipliniert spielten die Blues ihr gewohntes Spiel. Sie ließen den Ball über mehrere Stationen laufen, teilweise sogar mit direkten Pässen. So konnten sich die Jungs gute Chancen erspielen von denen eine Eymen in der 8.ten Minute zum 0:1 nutzte. Die SKV spielte weiterhin druckvoll und ließ Nauheim nur wenig Raum. Mit dem 0:1 ging es auch in die Pause. Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Chancen auf beiden Seiten. Das nächste Tor viel in der 38 Minute durch Maxim, der sich nach einem herrlichen Lauf über die Linke Seite durchsetze und mit einem gewaltvollen Schuss den Ball unter die Latte nagelte. Die letzten Minuten brachen an und das intensive Spiel zeigte Nachlässigkeiten in der Mörfelder Abwehr. Mit einem Distanzschuss, der von der Latte ins Tor krachte kam Nauheim nochmal auf 1:2 heran, doch dabei blieb es. Da die beiden direkten Mitkonkurrenten aus Walldorf und Ginsheim unentschieden spielten, konnten die Blues mit diesem Sieg die Tabellenführung in der Kreisliga erobern. Die Entscheidung in der Kreisliga fällt am nächsten Spieltag, welcher bedingt durch die Osterferien erst am 04.Mai stattfinden wird. Dann kommt es zum Spitzenspiel der beiden Erstplatzieren. Die Blues werden von der Rot-Weiß im Derby gefordert. Vorher geht es am 10.04. im Halbfinale des Kreispokals für die Blues nach Königstädten. Dort geht es um den Einzug in das Finale des Kreispokals.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Anishtan Thurai, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Ben Treber, Franol Shurmeu, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News

F2 gewinnt gegen SC Opel Rüsselsheim

Torreicher Sieg der F2 der SKV Mörfelden gegen SC Opel 06 Rüsselsheim

Nach der guten Leistung im letzten Spiel galt es nun auch gegen SC Opel das vorhandene Potential abzurufen. Mutig und selbstbewusst gingen die Jungs in die Partie und zeigten trotz der körperlichen Überlegenheit der Gäste (überwiegend 1 Jahr älter) keinerlei Zurückhaltung in ihren Aktionen. Dadurch fiel die erste Halbzeit klar zu Gunsten der Blues mit 1:4 aus. In der zweiten Halbzeit kamen die Blues schwer rein und bekamen 2 Gegentor (3:4). Doch das ließen sie nicht auf sich sitzen. Die Blues drehten nach einigen Minuten auf und schraubten das Ergebnis auf 4:7 in die Höhe. Trainer und die Kinder waren hoch zufrieden mit ihrer Leistung.

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales (1), Niclas Kropp, Leon Letz, Denin Mandra (2), Ilias Mosaui (1), Max Reitz (1), Leon Schmeichel, Leon Weiß und Liam Scherer (2).

Veröffentlicht unter News

F3 erzielt 8 Tore beim Derby gegen RW Walldorf

Hamudi vor, noch ein Tor!

Wir, die SKV Mörfelden F3, erwarteten mit Spannung das heutige Spiel der Fair-Play Runde: Ein Heimspiel gegen unsere Nachbarn SV Rot-Weiß Walldorf F3. Kurz vor zehn hallte der Anpfiff über den Platz. Abishan wehrte direkt erfolgreich den ersten Angriff ab. Und unser Torwart Marlin hielt mehrere scharfe Torschüsse in den ersten Spielminuten, bevor es Rot-Weiß mit einem Weitschuss gelang, in der 8. Minute in Führung zu gehen. Selman wehrte hervorragend zwei neue Angriffe ab, aber zwei Minuten später gelang dem Gegner ein weiterer Treffer. Hamudi holte in der Folgeminute mit seinem Treffer für unser Team auf und erzielte in der 13. Spielminute den Ausgleich zum 2:2. Rot-Weiß ging immer wieder offensiv nach vorne. Doch Zakaria wehrte stets aufs Neue die Angreifer ab. In der 15. Minute fiel das 2:3. Hamudi sorgte erneut für den Ausgleich und mit einem weiteren Tor für das 4:3 vor der Halbzeitpause. 

Offensiv und dynamisch ging es in der zweiten Hälfte weiter. Ein schöner Pass von Abishan zu Ali Riza und weiter zu Ali, dessen Torschuss gehalten wurde. Viele Ecken für Rot-Weiß, aber klasse Verteidigung von Mike und Amin. Nach dem Ausgleich in der 24. Spielminute ging Rot-Weiß erneut in Führung mit zwei Folgetreffern, bevor Hamudi in der 30. Minute den Vorsprung auf 5:6 verringerte. Noch in der gleichen Spielminute gelang dem Gegner das 5:7, gefolgt vom Treffer zum 5:8. Nur noch 8 Minuten Restspielzeit! Hamudi im Angriff gelang mit einem starken Torschuss das 6:8. Die nächste gefährliche Situation folgte, als zwei Gegner frei unser Tor stürmten. Doch Marlin ließ nichts durch. Eine Ecke von Hamudi wurde ins 7:8 verwandelt. Die Spannung war auf dem höchsten Punkt. In der letzten Spielminute schaffte unser Torschütze des Tages Hamudi den erlösenden Ausgleich! Riesenjubel zu dieser Leistung! 8:8 als verdienter Endstand zwei starker Mannschaften.

Es spielten: Marlin Palm, Adrian Fernandez, Mike Di Turi, Ali Chloun, Selman Duran, Hamudi Nahle, Mohamad Almakhlof, Aliriza Özbek, Amin Karn, Zakaria Kortak, Abishan Gengatharan

Veröffentlicht unter News

B2 verliert in Gross-Gerau

B2 zieht sich gegen Tabellenzweiten achtbar aus der Affäre

VFR Gross-Gerau B2 – Skv Mörfelden B2 4:1 (2:1)

Am vergangenen Freitag gastierte die B2 in Gross-Gerau.

In der ersten Halbzeit hatten die Blues den Gegner relativ gut im Griff und gingen mit einem 2:1 Rückstand in die Halbzeit.

Nach der Pause wurde Gross-Gerau immer stärker und erzielte noch zwei weitere Tore zum 4:1 Endstand.

Trotz der Niederlage war der Trainer mit der Leistung seiner Spieler zufrieden und hofft auf eine genau so gute Leistung am nächsten Wochenende gegen den TV Hassloch

Es  spielten: Aaron Kayhan, Ahmad Esmael, Danél Aparicio Romero, Marvin Anders, Karlo Hraste, Erfan Alizada, Danzel Blavo, Jahlees Khan, Ebad Nazari, Leon Mesarec, Abdul Fazal Muhammadi, Sebastian Schulmeyer, Sajad Rostami 

Veröffentlicht unter News

D1 verpasst Punktgewinn gegen Darmstadt 98

D1 verpasst denkbar knapp einen Punktgewinn!

SKV Mörfelden D1 – SV Darmstadt 98 U12 0:1 (0:1)

Nachdem verdientem Pokal-Aus unter der Woche empfing die D1 von SKV Mörfelden bei sonnigem Wetter die U12 vom SV Darmstadt 98.

Die Gastgeber aus Mörfelden zeigten von Anfang an eine taktisch sehr disziplinierte Leistung und hätte nach 3 Minuten mit 1:0 in Führung gehen können, als Jan Eckert allein auf den Darmstädter Torwart zugelaufen ist. Letzterer verhinderte allerdings mit einer guten Parade den 1:0 Rückstand für Darmstadt 98. In den folgenden Minuten konnte Mörfelden weitere Konter setzen, die allerdings nicht gut genug ausgespielt wurden. In der 9. Minute bekamen die Gäste aus Darmstadt einen Freistoß, der schnell ausgeführt wurde. Da die Mörfelder Hintermannschaft es erst spät wahrnahmen, konnten der Darmstädter Stürmer im 1 gegen 1 gegen den Torwart zum 0:1 einnetzen.

Trotz der Darmstädter Führung blieb es ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Mörfelden konzentrierte sich auf das Verteidigen und Kontern und Darmstadt auf dem Ballbesitz. In der 29. Minute hatte Nael Yohanns nach einem guten Eckball das 1:1 auf dem Kopf. Der Kopfball ging nur an den Außenpfosten und somit ging man mit einem denkbar knappen Rückstand in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit sollte es ein offenes Spiel bleiben. Die Blues ließen weiterhin sehr wenig Torschüsse zu und wenn etwas auf das Tor kam, hielt Yunus Kortak diese Bälle. Und wenn die Mörfeldener dann mal den Ball hatten schaltete man schnell in die offensive um. Eine der besten Chancen in der zweiten Halbzeit hatte Jan Eckert auf den Kopf beziehungsweise auf der Brust, als er zum wiederholten Male allein vor dem Darmstädter Tor auftauchte. Kurz vor Ende hatte die Mörfeldener dann noch einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Der Freistoß wurde von Justin Braun so gut geschossen, dass der Darmstädter Torhüter diesen Ball gerade so gegen die Latte klären konnte. Letztendlich hat den Blues ein kleines Quäntchen Glück vor dem Darmstädter Tor gefehlt, so dass man denkbar knapp mit 0:1 verlor und einen verdienten Punkt nicht mitnahm.

Fazit: Eine super Defensivleistung mit gefährlichen Offensivaktionen wurde zum wiederholten Male zu Hause nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Nach zwei Knappen 0:1 Heimniederlagen gegen die Ligaprimusse (SC Viktoria Griesheim und SV Darmstadt 98), kann man sagen, dass die Jungs der D1 zu Hause gegen Gegner auf Augenhöhe, die noch kommen werden, noch die benötigten Punkte holen können, wenn man an solch eine Leistung anknüpft. Allerdings muss man dann zeitnah anfangen sich für solche Leistungen mit Punktgewinnen zu belohnen, da man nur noch 6 Ligaspiele (davon 4 Heimspiele) hat.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Finhas Amanuel, Denis Borkowski, Ole Schulmeyer, Sofian Hamim, Marvin Letz, Jan Eckert, Anis Avdagic, Kaan Asma, Franol Shurmeu, Nael Yohanns

Veröffentlicht unter News

E1 bei Meisterschaft und im Pokal noch im Rennen

Meisterschaft und Kreispokal noch in Sichtweite

SKV Mörfelden E1 – SKG Stockstadt 9:4 (4:0)

Nach einer heftigen Heimniederlage in der Kreisliga gegen den VfB Ginsheim vor 2 Wochen hat sich die E1 wieder berappelt und auf Kurs gebracht. Denn auch die Konkurrenz hat gepatzt und so ist noch alles offen in der Kreisliga der E-Jugend. Vorige Woche gewannen die 2008er Blues beim SV Königsstädten souverän mit 7:1 und an diesem Wochenende ging es gegen die SKG Stockstadt im Heimspiel. Stockstadt trotze zuletzt dem Tabellenführer RWW einen Punkt ab und gewann ebenso überraschend gegen den SV Nauheim, die ebenfalls noch um den Kreismeistertitel mitspielen.

Die Blues waren also in Habacht-Stellung gegen die Stockstädter. Nach 5 Minuten gingen die Blues zwar in Führung, aber brachten sich danach oft selbst in die Bredouille. Etliche glasklare Torchancen wurden nicht verwertet und die Stockstädter wurden durch leichtfertige Abspielfehler zum Torschiessen eingeladen. Doch die Abwehr und auch der Torwart Ben Treber boten all ihr Können auf und verhinderten ein Gegentor. Ein Schlussspurt in der ersten Hälfte brachte dann endlich Ruhe rein, denn 3 schnelle Tore brachten den Halbzeitstand zum 4:0 für die Blues. Die zweite Hälfte war geprägt durch Rotationen in der SKV Mannschaft. Schnelle Konter brachten weitere Tore. Aber auch Stockstadt konnte diesmal die Abspielfehler verwerten und kam ebenso zu 4 Treffern. Die Blues brachten das Spiel aber ungefährdet mit einem 9:4 Sieg nach Hause.

Der nächste Spieltag wird richtungsweisend sein. Sie SKV spielt beim SV Nauheim, VfB Ginsheim empfängt RW Walldorf. Alle vier Mannschaften können noch den Kreismeistertitel nach Hause holen.

Aber auch im Kreispokal ist die SKV Mörfelden noch mit dabei. Im Viertelfinale empfing man den Nachbarn RW Walldorf zum Pokalderby. Ein Spiel welches 50 Minuten hin und her wogte und beide Mannschaften im Angriffsmodus bestritten. Die erste Halbzeit war die SKV am Drücker, obwohl RWW das erste Tor schoss. Doch im direkten Gegenzug konnte Maxim mit einem herrlichen Kopfballtreffer nach einem Eckball ausgleichen und kurz darauf versenkte Eymen einen Schuss aus der Drehung unhaltbar zum 2:1 Halbzeitstand in den Maschen. Die zweite Halbzeit machte RW Walldorf ordentlich Druck auf das SKV Tor. Eine schon geklärte Situation führte dann bedingt durch die holprigen Platzverhältnisse zum schnellen Ausgleich und nach einem Freistoß ging wieder RWW in Führung. 22 Minuten waren bereits gespielt und längst rannten die Blues wie die Wilden in Richtung Walldorfer Tor. Gencay gelang dann in der 23ten Spielminute der Ausgleich. Beide Mannschaften wollten aber nicht in das Entscheidungsschießen und spielten auf Sieg. Durch das permanente Anrennen zwangen die Blues die Jungs aus Walldorf zu Fehlern. Maxim konnte den Ball in der gegnerischen Hälfte erobern, rannte seinen Gegenspielern davon und markierte dann quasi mit dem Schlusspfiff noch das Siegtor für die SKV Mörfelden. Mit diesem Sieg stehen die Blues im Halbfinale des Kreispokals.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber, Franol Shurmeu

Veröffentlicht unter News

F2 verliert knapp

F2 verliert knapp gegen VfB Ginsheim

Bei schönem Fußballwetter spielte die F2 der SKV Mörfelden am Samstag zu Hause gegen den VfB Ginsheim. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf hohem Niveau. Die Blues spielten von Anfang an sehr konzentriert und führten nach 10 Minuten mit 3:0. Danach ließ der Einsatz etwas nach und die Gäste konnten bis zur Halbzeit auf 3:2 verkürzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Blues spielten gegen einen starken Gegner aus Ginsheim zunächst eine 5:2 Führung heraus bevor dieser wieder besser ins Spiel kam. Aufgrund vieler Positionswechsel durch das Trainerteam und der großen Lust am Offensivspiel verloren die Blues etwas die Ordnung und ließen die Gäste wieder herankommen. Nach der regulären Spielzeit hieß es dann 5:5. Aufgrund einiger Verletzungspausen einigten sich die Trainer auf eine Nachspielzeit, die aber trotz 2 hochkarätiger Einschussmöglichkeiten nicht von den Blues für sich genutzt werden konnte. Vielmehr musste kurz vor Ende der Partie das 5:6 hingenommen werden. Trotzdem zeigten die Blues in diesem Krimi eine hervorragende Leistung und machten Lust auf mehr.

Es spielten: Dominik Altoé, Leandro Fales (1), Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Leon Letz, Denin Mandra (1), Max Reitz, Leon Weis (1), Leon Schmeichel, Liam Scherer (2) en1 \lsdunhideu

Veröffentlicht unter News

F3 verpasst Sieg gegen Stockstadt

F3 verpasst den Sieg gegen Stockstadt nur knapp!

Am letzten Samstag ging es für die SKV Mörfelden nach Stockstadt. Beide Teams boten den Zuschauern ein torreiches Spiel. 

Perfektes Fußballwetter und ein perfekter Start. Bereits nach zwei Minuten erzielte Hamudi das erste Tor für sein Team. Doch die Jungs der SKG Stockstadt ließen sich davon nicht abschrecken. Im Gegenteil, sie schossen in nur vier Minuten gleich drei Gegentore. Die Abwehr unserer Blues kam kaum zur Ruhe. 

In der 8. Minute dann der Anschlusstreffer von Mike zum 2:3. Doch dann folgten drei weitere Gegentore. 

Daraufhin ein Vorstoß unseres Stürmerpaares zum 3:6 nach einem schönen Pass von Ali auf Hamudi. Die Jungs der SKV Mörfelden versuchten weitere solcher Spielzüge, doch der Gegner deckte unnachgiebig und ließ kaum vernünftige Pässe zu. 5 Minuten vor Ende der 1.Halbzeit stand es bereits 3:8. Allerdings spielte sich das Geschehen von da an vor dem gegnerischen Tor ab. 

Ali Riza gelang in der 16. Minute das 4:8. Direkt im Anschluss ein Eckstoß für die Blues; sicher ausgeführt von Ali und von Hamudi zum 5:8 verwandelt. 

Kurz vor Abpfiff dann nochmal Riesen Jubel, als Marlin einen Torschuss der Stockstädter abwerte und den Ball blitzschnell zu Hamudi spielte, der mit einem glänzenden Fernschuss das 6. Tor klar machte. 

Torwartwechsel in der 2. Halbzeit bei den Blues. Und sofort konnte sich Mohammad beweisen. Er hielt einen Ball nach dem anderen, unterstützt durch die Mörfelder Abwehr. Hamudi schaffte noch 2 weitere Vorstöße und Torschüsse! 

Leider musste sich die SKV Mörfelden mit einem Endstand von 8:9 zufriedengeben. Eltern und Trainer waren zufrieden mit der Leistung der Jungs, die den Sieg nur knapp verpassten. 

Es spielten: Hamudi Nahle, Ali Chloun, Adrian Fernandez, Marli Palm, Aliriza Özbek, Mike Di Turi, Mohamad Almakhlof, Leon Meyer, Barin

Veröffentlicht unter News