G1 Weshalb die G Jugend den Sieg verdient hat (10:4)

Bei verregnetem Wetter hat die G1 Jugend ihr letztes Feldrundenspiel mit viel Teamgeist und Können gegen SKV Büttelborn gewonnen. Die aufgeregten Eltern am Spielfeldrand haben vor allem in der 1. Halbzeit ein sehr spannendes Spiel gesehen. Die Mörfelder G1 musste ohne Auswechselspieler auskommen. Nach dem Anpfiff des Spiels ging alles schnell. Die Gäste aus Büttelborn brauchten nicht lange um begünstigt durch einen Abwehrfehler der Blues das erste Tor zu schießen. Doch die Blues erzielten kurz darauf das 1:1 mit viel Einsatz und gutem Passspiel durch Leandro Fales. Die Gäste arbeiteten hochkonzentriert und machten es den Blues schwer in Führung zu gehen. Mit Kampfgeist und weiterhin teils gutem Passspiel kamen die Mörfelder endlich mit 2:1 in Führung. Die Blues freuten sich mit dem Torschützen Niclas Kropp. Das dritte Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem direkt verwandeltem Eckball durch Denin Mandra stand es 3:1. Die Begeisterung der Eltern am Spielfeldrand war nicht zu überhören. Die Gäste kämpften und ließen nicht lange das 3:1 stehen und verkürzten bis zur Halbzeit noch mit 2 Toren. Die Blues erhöhten dann noch vor der Halbzeit auf 4:3 mit einem Tor wiederum durch Denin Mandra. Nach einer Vitaminreichen Pause ging es auch in der 2. Halbzeit unter anhaltendem Regen spannend weiter. Die Gäste griffen immer wieder an, aber Ihre Angriffsbemühungen landeten in der Abwehr oder wurden von Mikail Karabulut im Tor zu Nichte gemacht. Mit gutem Zusammenspiel konnte Liam Scherer das nächste Tor zum 5:3 schießen. Die Gäste bemühten sich stets, doch unsere Jungs ließen zunächst kein weiteres Tor zu. Die Abwehr war immer gut vorbereitet. Es ging wie in der 1. Hälfte spannend hin und her, da fiel auch schon das 6. Tor durch Denin Mandra. Einen langen Ball nach vorne vor das gegnerische Tor nutzte Max Reitz zum 7:3. Lange blieb das Ergebnis allerdings nicht stehen da Liam Scherer dynamisch vor das gegnerische Tor zog und sein zweites Tor zum 8:3 schoss. Jetzt kamen die Gäste wieder etwas besser ins Spiel welche auch durch einen schnellen Angriff das 8:4 erzielten. Das Zusammenspiel der Mörfelder wurde danach aber wieder ruhiger und man konnte den Ball länger in den eigenen Reihen halten. Dies nutzte Dominik Altoé aus und schoss das verdiente Tor zum 9:4. Es war den Blues aber immer noch nicht genug. Weltmeisterlich ging es weiter. Der Teamgeist, der Wille und der Kampfgeist stimmte wie immer und zeigte sich nochmal kurz vor Abpfiff als Niclas Kropp noch das 10:4 erzielte. Das war wieder eine klasse Leistung unserer Blues und die Eltern konnten beruhigt und stolz nach Hause gehen.

Es spielten Denin Mandra, Dominik Altoé, Leandro Fales, Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Max Reitz und Liam Scherer.

 

G2: Parallel zur G1 spielte die G2 gegen eine teils neu zusammengestellte Mannschaft aus Büttelborn. Dieses Spiel endete mit einem 7:4 Erfolg für die Mörfelder Jungs. In die Liste der Torschützen konnten sich Luca Incataciato (2), Ilias Mosaui (1) und Hamudi Nahle (4) eintragen.

Veröffentlicht unter News

D1: gewinnt zum vierten Mal in Folge D1:SG Sandbach 3:1(1:1)

Zum Auswärtsspiel bei der SG Sandbach, dem Vertreter aus dem Odenwaldkreis, machten sich die Jungen Mörfelder am Sonntag sehr früh auf den Weg. Bei sehr widrigen Wetterbedingungen war eher Fussballarbeiten angesagt. Die ersatzgeschwächt angetretenen Mörfelder taten sich sehr schwer Spielfluss und Genauigkeit in ihr Spiel zu bekommen. So musste Yunus Kortak im Tor auch das eine oder andere Mal einschreiten um den Kasten sauber zu halten.

In der 15. Minute war es eine diesmal sehr schön schnell und genau herausgespielte Kombination ausgehend von Sabih Jathol über Dominik Ambrosch, auf Cem Savasci, welcher direkt Abzog,  den Schuss konnte der Sandbacher Torwart nicht festhalten, woraufhin Andro Hraster zum 1:0 für Mörfelden abstaubte. Trotzdem war es weiterhin eine zerfahrene Partie. Nach einem Freistoß für Sandbach fast von der Mittellinie konnten diese unter starker Mithilfe des Mörfeder Torwarts den nicht unverdienten Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Spiel, aber die SKV-Jungs kamen nun etwas besser und raumgreifender ins Spiel. So konnte dann Sabih Jathol in der 32.Minute das 2:1 für Mörfelden erzielen, indem er einen von Ayoub Mousa mit großer Übersicht gespielten Rückpass direkt verwertete. Quasi mit dem  Abpfiff war es nochmal Jathol der nach gutem Eckstoß von Savasci das 3:1 markierte.

Es waren dabei: Yunus Kortak, Manuel Ruske, Maximimlian Schmidling, Tom Wilhelm, Andro Hraster(1), Dominik Ambrosch, Sabih Jathol(2), Ayoub Mousa, Cem Savasci, Amen Kidan und Denis Borkowski.

Veröffentlicht unter News

D3: siegt in Kreisklasse III Mörfelden D3 – VFB Ginsheim D3 3:2 (2:1)

Die D3 von Mörfelden traf heute auf die D3 von Ginsheim gegen die sie in der Qualifikation noch mit 1:2 unterlegen waren.

Wie bereits in den vorhergegangenen Spielen hatten die Blues große Probleme im Spielaufbau, was zur Folge hatte, dass die Ginsheimer nach 20 Minuten verdient mit 1:0 in Führung gingen. Diesmal steckten die Mörfelder nicht den Kopf in den Sand wie in den anderen Spielen vorher und versuchten ihr Heil in der Offensive. Durch einen Doppelschlag von Alessio Liemen kurz vor der Halbzeit drehten sie das Spiel und gingen mit einer 2:1 Führung in die Pause

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zusehens was zur Folge hatte, dass wenig Torabschlüsse auf beiden Seiten zu Stande kamen. Es dauerte bis zur 57. Minute bis Ernes Cama auf 3:1 erhöhte. Da er bereits Gelb gesehen hatte und sein Trikot beim Torjubel auszog bekam er Gelb-Rot was im Jugendfußball eine fünf Minuten Strafe zur Folge hat. Der Gegner warf jetzt alles nach vorne konnte aber in Überzahl nur noch auf 3:2 verkürzen.

Es spielten: Jasper Näbig (Tor), Jannik Theisz, Ole Schulmeyer, Fesnik Thaqi, Vitus Reichart, Alessio Liemen (2 Tore), Ernes Cama (1 Tor), Maurice Steckenreiter, Saminder Hoojhan, Bilal Siddique, Baran Durbak.

Veröffentlicht unter News

G1: SKV Mörfelden gegen VFB Ginsheim 5:5 (4:3), Samstag, 04.11.2017

Am Samstag spielte die G1 der SKV Mörfelden auswärts beim VFB Ginsheim. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, welches hin und her ging. Anfänglich taten sich die Mörfelder Jungs mit dem ungewohnten Kunstrasen, welcher auch noch nass und rutschig war, schwer. Doch trotz dessen ließen die Blues lediglich zwei Fernschüsse zu welche für den ansonsten hervorragend haltenden Mörfelder Torwart Leandro Fales schwer einzuschätzen waren. Doch danach drehte die Mörfelder G1 auf. Sie zwangen die Ginsheimer durch Ihr engagiertes Auftreten immer wieder zu Fehlern und Unachtsamkeiten. Folgerichtig schossen Denin Mandra, Liam Scherer, Dominik Altoé und Max Reitz durch teils schöne Passkombinationen und unwiderstehlichen Dribblings die Mörfelder verdient in Führung. Durch die Unordnung aufgrund mehrerer Auswechslungen kamen die Ginsheimer kurz vor dem Halbzeitpfiff noch zum Anschlusstreffer. Mit der Führung von 4:3 für Mörfelden ging es in die Pause. Nach der Halbzeitpause kamen zunächst die Ginsheimer erneut besser ins Spiel und schossen 2 Tore zur 5:4 Führung. Wie auch in der 1. Halbzeit drehten die Mörfelder Jungs danach wieder auf. Die Abwehrreihen um Mikail Karabulut, Adam Kühn, Luca Incataciato und Ilias Mosaui wehrten die sporadischen Angriffe der Ginsheimer ab und ließen danach keinen Treffer mehr zu. Die eigenen Angriffsbemühungen wurden durch die gut verteidigenden Ginsheimer immer wieder vereitelt, was auch der laufintensiven Spielweise geschuldet war. Doch eine Traumkombination über die rechte Seite konnte der quirlige und kaum zu haltende Niclas Kropp noch verdientermaßen zum gerechten Endstand von 5:5 abschließen. Im abschließenden Achtmeterschießen zeigten sich unsere Jungs wieder extrem zielsicher.

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incataciato, Mikail Karabulut, Niclas Kropp, Adam Kühn, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz und Liam Scherer.

 

Veröffentlicht unter News

D1 holt nächsten wichtigen 3er beim 4:1 gegen RW-Darmstadt

Nach den Herbstferien rollt der Ball in der D-Jugend-Gruppenliga wieder.

Im Heimspiel am Samstag gegen RW-Darmstadt sollten die nächsten drei Punkte auf das Habenkonto der SKV-Jungs verbucht werden. Entsprechend eingestellt und motiviert legte die Mannschaft los. Gerade über die linke Seite lief Angriff um Angriff aber leider konnte man keinen Nutzen daraus ziehen. Erst in der 19. Minute war es Ayoub Mousa der nach Vorarbeit von Manuel Ruske das hochverdiente 1:0 erzielen konnte. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Einige klare Worte was den Abschluss anging, nahm sich wohl wiederum Ayoub zu Herzen und so zog er direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit einfach mal aus knapp 18m ab und erhöhte auf 2:0 in der 31. Minute.

Anschliessend hatten die Mörfelder noch einige Chancen welche aber wiederum teils fahrlässig vergeben wurden. RW-Darmstadt spielte nun mit dem Mute der Verzweiflung und Mörfelden war nicht mehr konsequent in der Verteidigung und bettelte nahezu um den Anschlusstreffer. So war es auch in der 46. Minute das die Darmstädter nach einem Getümmel im Mörfelder Strafraum durch Yildirimoglu auf 2:1 verkürzen konnten. Die Trainer der SKV reagierten, stellten auf einigen Positionen wieder um und so erhöhte sich die Schlagzahl der Chancen und der Druck auf das Darmstädter Tor. Ein Sehenswerter Lattentreffer von Tom Wilhelm war der Vorbote von dem was noch kommen sollte. In der 57. Minute bediente Dominik Ambrosch mustergültig Sabih Jathol, welcher nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Cem Savasci. In der vorletzten Minute konnte sich dann auch der heutige Kapitän Sabih mit einem satten Distanzschuss zum 4:1 Endstand in die Torschützenliste eintragen.

Es waren dabei: Yunus Kortak, Manuel Ruske, Andro Hraster, Luka Gaspar, Dominik Ambrosch, Sabih Jathol(1), Ayoub Mousa(2), Cem Savasci(1), Julian Feick, Tom Wilhelm und Souhail Boujmal.

Veröffentlicht unter News

E2 zahlt Lehrgeld

Nachdem die E2 Jungs die Qualifikationsrunde ohne Punktverlust und mit 77:9 Toren beendet haben, ging es am Feiertag zum Leistungsturnier nach Maintal-Bischofsheim. Dort traf man auf echte Kaliber u.a. FSV Frankfurt, RW Frankfurt und Viktoria Griesheim, sowie Rosenhöhe Offenbach und FSV Maintal-Bischofsheim.

Im ersten Spiel gegen Maintal-Bischofsheim ging es hin und her, doch zwingende Torchancen blieben Mangelware. Erst nach 10 Minuten kam eine schöne Flanke in den Strafraum, die Rayan Boutayeb mit dem Kopf zum 1:0 verwandelte. Leider vergaßen die Jungs ihre nun weiterfolgenden Torchancen zu nutzen und so kam es wie immer, dass Maintal zum 1:1 ausglich und nur der schnellen Reaktion von Ben Schulmeyer war es 1 Minute später zu verdanken, dass es nicht 1:2 stand. Mit dem Remis endete die Partie. Als nächstes stand das Spiel gegen Rosenhöhe Offenbach an. Die schnellen Stürmer der Offenbacher waren kaum zu halten und folglich stand es schnell 0:2. Die Blues bekamen die Offenbacher nun besser in den Griff, aber leider führten 2 Abspielfehler zu unnötigen Toren, so dass das Spiel 0:4 endete.

Im Spiel gegen Vikt. Griesheim, die stärkste Mannschaft an diesem Tag, schlichen sich zur Unkonzentriertheit im Abspiel auch taktische Fehler ein. Die Anweisungen vom Trainerteam wurden schlicht ignoriert was gegen eine solchen Gegner nach hinten losgeht. So nutzen die Griesheimer die ihn gebotenen Räume und kamen schnell zum Abschluss – Endstand 0:7. Gegen FSV Frankfurt sah es kaum besser aus, die Anweisungen und Erklärungen waren die Gleichen wie im Spiel zuvor, die Fehler leider auch. Der FSV bedankte sich mit 6 Toren, wobei die Blues ihrerseits das Toreschiessen vergaßen.

Im letzten Spiel gegen RW Frankfurt wollten die Blues nochmal zeigen, was sie drauf haben. Das sehr ausgeglichene Spiel bot nochmal tolle Torchancen, aber wie zuvor nutzten diese nur der Gegner. Selbst ein fälliger Strafstoß für die Blues führte zu keinem Tor und das Spiel endete 0:4.

Für die E2-Jungs war es ein lehrreiches Turnier, haben sie ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, die weniger im fußballerischen liegen sondern vielmehr einer mangelnden Einstellung geschuldet sind.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Müller, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Talha Beytas, Phil Siegmund, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News

C1 mit dem vierten Sieg in Folge für die Kreisliga qualifiziert

Für die C1 stand am vergangenen Wochenende das letzte und auch entscheidende Qualifikationsspiel gegen den SV 07 Bischofsheim auf dem Programm. Nur mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Bischofsheim konnte man die Qualifikation für die Kreisliga erreichen. Entsprechend hoch motiviert gingen die Jungs ins Spiel, und versuchten von Beginn an die körperlich überlegen Bischofsheimer unter Druck zu setzen. Bereits nach 6 Minuten erzielte Yannis Jäger dann die 1:0 Führung. Die Blues gaben weiter Gas und attackierten die stark beeindruckt wirkenden Gäste schon weit in deren Hälfte um diese nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der 18. Minute gelang es Marvin Anders mit der ungewollten Hilfe des Gästekeepers  den Ball per direktem Freistoß zum 2:0 im Tor unterzubringen. Danach ließen die Blues etwas nach und es gelang nun nicht mehr den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen und prompt kamen die Bischofsheimer zu 2 Großchancen die der Mörfelder Schlußmann Cahit Weiß glänzend parieren konnte. In der 28. Minute konnte aber auch er den Anschußtreffer zum 1:2 nicht verhindern. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielten die immer stärker werdenden Gäste noch der Ausgleich, dem allerdings ein klares Handspiel des Bischofsheimer Stürmers vorausging, welches der Schiedsrichter übersehen hatte. Zum Beginn der 2. Hälfte kamen die Mörfelder Jungs nach einigen Umstellungen nun wieder besser ins Spiel. In der 42. Spielminute konnte Sajad Rostami nach einem scharf hereingeschlagenen Freistoß die Kugel zur erneuten Führung ins Netz der Gäste lenken. Die Bischofsheimer warfen nun alles nach vorne. Doch Chancenauswertung der Gäste ließ zu wünschen übrig. Die Blues hielten beherzt dageben, aber es gelang nur noch selten für Entlastung zu sorgen. Das Spiel wurde ab Mitte der zweiten Halbzeit immer ruppiger. 2 gelbe Karten und eine Zeitstrafe auf Mörfelder , 4 gelbe und eine Rote Karte auf  Bischofsheimer Seite waren die Folge. Die häufigen Unterbrechungen spielten den Blues natürlich in die Karten, denn es gelang den Gästen nun nicht mehr wirklich ins Spiel zu kommen, und sich weitere aussichtsreiche Torchancen zu erarbeiten. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Gastgebern sogar fast noch ein Treffer. Luca Altoé setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und verfehlte das Tor der Gäste nur knapp. Am Ende blieb es beim 3:2 für die Blues, die sich mit diesem Sieg die Qualifikation für die Kreisliga sicherten.

Dabei waren: Cahit Weiß, Lukas Schwappacher, David Schreiber, Phil Zimmermann, Emre Bulut, Marvin Anders (1), Luca Altoé, Sajad Rostami (1), Bilal Elmourabiti, Luca Lupo, Yannis Jäger (1), Reik Schult, Serhat Bulut, Mika Drower und Massimo Cavallaro

Veröffentlicht unter News

D1: mit Glück des Tüchtigen zum Sieg gegen SVA-Königstädten

Den zweiten 3er in Folge konnte die D1 am Sonntag im kreisinternen Gruppenligaspiel in Königstädten ergattern. Endlich mal wieder in fast vollständiger Besetzung war es dem Mörfelder Team trotzdem klar, dass es ein dickes Brett zu bohren galt.

Nach anfänglicher Abstimmungsphase standen die Mörfelder in der Defensive ganz gut, so dass der Matchplan aufging, das Königstädter Passspiel zu verhindern und diese immer wieder in eins gegen eins Situationen zu zwingen. Mit der Zeit steigerte sich das Selbstvertrauen und die SKV selbst konnte den einen oder anderen Angriff starten, welcher meist aber zu überhastet abgeschlossen wurde. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zunächst ein ähnliches Bild, Mörfelden verteidigte aufopferungsvoll und Königstädten fiel nicht viel ein. Nach einem Eckball für Königstädten war es Julian der Mohamed aufs gegnerische Tor schickte und dieser zum viel umjubelnden 1:0 für die SKV-Mörfelden traf. In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch als Mörfelden nach Zeitstrafe eine Unterzahlsituation meistern musste und sich beim Torwart Aaliyan aber auch beim Fussballgott, der heute wohl ein Mörfelder war, bedanken konnte, dass es nach Latte und Pfosten nicht zum Ausgleich kam. Letztendlich ein etwas glücklicher aber auch nicht unverdienter Sieg der Mörfelder.

Es waren dabei: Aaliyan Tahir, Manuel Ruske, Andro Hraster, Luka Gaspar, Dominik Ambrosch, Sabih Jathol, Ayoub Mousa, Mohamed Belaid, Cem Savasci, Maximimlian Schmidling, Julian Feick, Tom Wilhelm und Amen Kidane.

Veröffentlicht unter News

E2 ungeschlagen in der Qualifikation

Für die E2 ging es unter der Woche bereits nach Königstädten zum vierten Qualifikationsspiel.

Hochmotiviert gingen die Jungs ins Spiel und nach 5 Minuten waren die Königstädter erstmal geschockt. Die Blues wirbelten durch die Reihen der Königstädter teilweise mit direkten Passspiel über 7 Stationen und ließen die Hausherren nicht aus deren Hälfte kommen. Den Ball bekam Königstädten meist nur zum Anstoß, 0:4 nach 6 Minuten. Danach ließen die Blues es etwas ruhiger angehen und prompt kamen auch die Königstädter zu ersten Chancen und auch zu ihrem ersten Tor. Zwischenstand 1:7. Kurz vor dem Pausentee zappelte der Ball auf beiden Seiten noch ein paar Mal im Netz, Halbzeitstand war 2:11. Trotz einiger Umstellungen auf Mörfelder Seite wurde der Spielfluss kaum unterbrochen nur die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Trotzdem fielen noch einige Tore zum Endstand von 2:18.

Im letzten Qualifikationsspiel empfingen die Blues Dornheim 2 zu Hause. Zwar waren die Dornheimer den Blues körperlich überlegen, was daran lag, dass einige der Spieler aus dem älteren Jahrgang und auch 2 Mädchen des Jahrgangs 2006 dabei waren. Die Überlegenheit bezog sich allerdings nur auf das Optische. Spielerisch wirbelten die Mörfelder Jungs in bekannter Art und Weise durch die Reihen der Dornheimer und erzielten ein Tor nach dem anderem. Zur Halbzeit stand es verdientermaßen 11:1. Nach Torwartwechsel und Wechsel der Sturm- und Abwehrreihen hakte es im Spielfluss der Blues ein wenig, tat der Dominanz aber kein Abbruch. Einige Tore fielen noch für die SKV und auch Dornheim durfte nochmal jubeln. Entstand war 16:2 womit die E2 die Qualifikationsrunde mit 5 Siegen aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 77:9 beendet. Für die kommenden Rundenspiele gilt es nun noch, die Abwehrfehler zu minimieren und die Chancenverwertung zu verbessern.

Dabei waren: Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Eymen Aydin, Ben Müller, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Talha Beytas, Phil Siegmund, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber, Maxim Mandzuk

Veröffentlicht unter News

F1: U9 des FC Genua zu Gast in Mörfelden!

Über das Wochenende vom 29.09 – 01.10.17, war die U9 des italienischen Erstligisten FC Genua in Mörfelden zu Gast. Grund dafür war das Internationale U9 Turnier in Neuenhain (Bad Soden). Die Kinder des FC Genua waren in Gastfamilien der F1 Jugend untergebracht und bereits freitags vom Flughafen abgeholt worden. Gemeinsam ging es dann in Mannschaftsbussen, am Samstagmorgen zum Turnier auf den Taunus.

Das Top besetzte Teilnehmerfeld, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Manchester City, Werder Bremen, Blackburn Rovers, FSV Mainz 05 um nur ein paar zu nennen, spielten in 12 Gruppen aufgeteilt um den 2. Neuenhainer Cup.

Die F1 der SKV Mörfelden war mit von der Partie und durfte gemeinsam mit dem BVB, KSV Hessen Kassel und Neuenhain um Punkte kämpfen. Bei besten Fußballwetter und unter tollen Bedingungen haben sich die Jungs tapfer geschlagen. Mit einem Punkt aus drei Vorrundenspielen und dem ersten Sieg gegen den polnischen Vertreter MKS Wicher Kobylka im Gepäck, ging es abends auf dem Sportplatz der SKV Mörfelden zu einem gemeinsamen Grillfest mit dem FC Genua.

Am Sonntag ging es schön früh morgens weiter mit der Jagd auf Punkte, diesmal jedoch in Altenhain.

Dort konnten sich die Kids unter anderem mit Hansa Rostock messen. Nach vier Niederlagen einem Unentschieden sowie zwei Siegen, waren die SKV Jungs stolz das sie an so einer Großveranstaltung teilnehmen durften.

Eins ist auf jeden Fall sicher, die ersten italienischen Wörter und Sätze haben die Kindern sowie Eltern gelernt und sind somit bereit für den nächsten Italien Urlaub.

Es waren dabei: Cyrus Doetsch, Philipp Napiontek, Metin Can Balci, Levi Müller, Julius Marr, Iiyas Kaan Coskunsu, Sa´d El Din Ayoub, Ioannis Kalogiros Gonzalez, Teo Kosarkoski und Rezwan Hashimi

Veröffentlicht unter News