C1 gewinnt in Riedstadt

JSG Riedstadt – SKV Mörfelden 1:2 (1:1)
Vom Anpfiff weg entwickelte sich auf dem tiefen Rasen in Erfelden ein kampfbetontes Spiel. Die SKV setzte die Gastgeber sofort unter Druck und ging bereits in der 6.Minute mit 0:1 in Führung. Ahmad Mohamad setzte sich am rechten Flügel durch und bediente mit einer tollen Hereingabe Andro Hraste. Dieser schoss aus 13 Meter direkt und unhaltbar ein. Kurz darauf hatte Cem Savasci die riesen Chance auf 0:2 zu stellen. Allerdings ging sein Schuss über das Tor. Danach war wieder wie ein Abriss im Spiel der Blauen aus Mörfelden. Unerklärliche Abspielfehler, Fehlpässe, gefährliche Dribblings in der eigenen Hälfte und ein nachlässiges Deckungsverhalten, ließen erahnen das es nicht mehr lange dauern kann bis zum Ausgleich. In der 11. Minute war es dann soweit. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konnte die SKV Abwehr nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze unterbinden. Die Freistoßhereingabe köpfte der Riedstädter Stürmer unbedrängt zum 1:1 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit konnten sich beide Mannschaften keine klaren Torchancen mehr erspielen und so wurden beim Stande von 1:1 die Seiten gewechselt. Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag. Endlich wurde, wie in der Anfangsphase des Spiels, wieder druckvoll über außen gespielt. In der 37. Spielminute spielte Cem Savasci, Andro Hraste am linken Flügel an, dessen Hereingabe musste Ahmad Mohamad, am langen Pfosten nur noch zum 1:2 über die Linie drücken. Danach hatten die Blues mehrfach die Chance den Sack zuzumachen. Doch die Konterchancen und die daraus erspielten Abschlussgelegenheiten wurden allesamt teilweise leichtsinnig vergeben. Aufgrund einer sehr konzentrierten Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit und einem stets aufmerksamen Torwart Aaliyan Tahir, konnte der knappe, aber verdiente Sieg über die Zeit gebracht werden.
Es spielten: Aaliyan Tahir, Jannik Theisz, Kaan Asma, Ahmad Mohamad, Andro Hraste, Luka Gaspar, Cem Savasci, Ben Kasparik, Akif Barut, Tom Wilhelm, Mohsin Ahmed, Justin Braun, Max Schmidling, Manuel Ruske, Saverio Anzalone.

Veröffentlicht unter News

D2 mit erneutem Unentschieden

TSV Trebur D1 – SKV Mörfelden D2 1:1 (0:1)

Für die D2 ging es am vergangenen Wochenende nach Trebur. Die Treburer waren schwer einzuschätzen, da sie die vergangenen Spiele teils klar gewonnen und gegen schwächere Teams aber auch Punkte liegen gelassen hatten. Während des Aufwärmens sah es so aus, als würde heute etwas für die Blues an Punkten drin sein, da nur 7 Spieler auf Treburer Seite zu sehen waren. Zu Spielbeginn war die Mannschaft komplett, jedoch ohne Auswechselspieler. Anders als vom Trainerduo Braun/Schulmeyer erwartet suchten die Gastgeber ihr heil auf dem schwammigen Rasen und ohne Wechselalternative nicht in langen Bällen, sondern zogen ein laufintensives Kurzpassspiel auf. Es dauerte kurz, bis die Blues sich sortiert hatten, aber dann ging es nach Ballgewinnen schnell vor das Tor der Treburer. Einen dieser schnellen Vorstöße nutzte Ermin Cama nach einem tollen Solo zum 1:0 für die SKV. Leider brachte die Führung keine Sicherheit für die SKV. Sie hatten Schwierigkeiten die schnellen Außenspieler der Treburer in den Griff zu bekommen und ließen zudem viele Torschüsse zu. Mit etwas Glück und dem sicheren Rückhalt im Tor alias Ben Treber, brachten die Blues die knappe Führung in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte gab es dann einen offenen Schlagabtausch. Die Treburer warfen alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich. Dabei vergaben sie einige Chancen, die sie sich erspielten. Auf der anderen Seite verpassten es die Blues, den Deckel auf den Sieg zu setzen. Einige Konter führten dazu, dass nur noch der Treburer Torwart überspielt werden musste, aber entweder gingen die Abschlüsse knapp am Tor vorbei oder der gute Torwart aus Trebur hielt was kam. So kam, was absehbar war. Ein Eckball auf das kurze Eck drehte sich Richtung Winkel, Ben Treber konnte den Ball in Bedrängnis nicht festmachen und so fiel der Ausgleich zum 1 zu 1 in der 55 Minute. Die letzten Minuten war es ein Sturmlauf der Treburer und die Blues sichtlich erschöpft von der Abwehrschlacht. Viele ruppige Szenen später folgte der Abpfiff, die Blues ergatterten zumindest einen Punkt bei den starken Gastgebern.

Dabei waren: Ben Treber, Jan Lorenz, Moritz Frei, Leandro Bartl, Szymon Lukowski, Max Borgmann, Anish Thurai, Max Biche, Deniz Celik, Ermin Cama, Nico Puopolo, Szymon Lukowski, Alessio Bronzo

Veröffentlicht unter News

F1 gewinnt gegen Raunheim

F1 der SKV Mörfelden gewinnt zu Hause gegen Raunheim
Das letzte Feldrundenspiel der Herbstrunde konnte die F1 der SKV Mörfelden mit einem 12:2 Sieg erfolgreich bestreiten. Diesmal durften sich die Blues ohne Anweisungen des Trainerteams auf dem Spielfeld frei bewegen und eigene Entscheidungen treffen. Dies wurde auch hervorragend umgesetzt. Es wurde gepasst, gedribbelt und viele Tore geschossen. Naturgemäß wurde die Abwehrarbeit etwas vernachlässigt (angreifen macht ja auch viel mehr Spaß) was bei diesem Spiel aber nicht so viel ausmachte.
Somit endet die sehr erfolgreiche Herbstrunde und die vorangegangenen Turniere im Sommer für die F1 der SKV Mörfelden mit vielen Siegen, mit vielen geschossenen Toren und vor allem mit viel Spaß. Abgerundet wird die Saison noch mit Hallenturnieren. Die Jungs haben ihre bisherige tolle Entwicklung fortgesetzt und es bleibt weiterhin spannend sie in ihren Stärken zu unterstützen und zu begeistern.

Veröffentlicht unter News

C-Jugend verliert Ligaspiel und gewinnt Testspiel

C-Jugend mit Sieg und Niederlage am Wochenende
SKV Mörfelden C-Jugend – RW Walldorf C2 1:4 (1:3)
Im Stadtderby musste sich die C-Jugend den Roten aus Walldorf am Ende deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Beide Mannschaften begannen das Spiel abtastend und so entstanden in der Anfangsphase kaum nennenswerte Strafraumszenen bzw. Torabschlüsse. In der 12. Minute konnten die Gäste dann einen zu kurz geratenen Befreiungsschlag der SKV-Abwehr mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze zur 0:1 Führung nutzen. Dies wirkte wie ein Nackenschlag auf das gesamte SKV Team, denn von nun an folgte Fehler auf Fehler im Aufbauspiel. Diese nutzten die Walldorfer gnadenlos aus und zogen durch einen Doppelschlag in Minute 17 auf 0:3 davon. Es dauerte eine ganze Weile bis sich die Blues davon erholten. Doch nach und nach wurde der Schock überwunden und man fand wieder ins Spiel zurück. In der 33. Minute schickte Andro Hraste mit einem schönen Pass Akif Barut auf die Reise Richtung gegnerisches Tor. Dieser behielt die Übersicht, spielte den Walldorfer Torhüter aus und schloss gekonnt ab zum 1:3, was gleichzeitig der Pausenstand war. Die zweite Halbzeit war geprägt von teilweise verbissen geführten Zweikämpfen im Mittelfeld und so kam es kaum einmal zu herausgespielten Torgelegenheiten. Wobei man an dieser Stelle erwähnen sollte, dass das Spiel im Großen und Ganzen fair war. Eine strittige Szene gab es dann allerdings in der 50. Spielminute. Mohsin Ahmed war auf und davon und konnte nur mit einem Foul, auf der Strafraumlinie gestoppt werden. Der Schiedsrichter verlegte den „Tatort“ jedoch auf außerhalb des Gästestrafraumes und entschied auf Freistoß statt auf den 11-Meterpunkt zu zeigen. Den direkten Freistoß von Cem Savasci konnte der Rot-Weiß Keeper mit einer großartigen Parade abwehren. Die Gäste aus Walldorf erzielten dann In der 60. Spielminute das vorentscheidende 1:4 durch einen Distanzschuss aus 18 Meter Entfernung. In der verbleibenden Restspielzeit tat sich dann nicht mehr viel und so blieb es bei diesem Ergebnis und einem verdienten Sieg der Gäste, der vielleicht um 1-2 Tore zu hoch ausfiel.
Es spielten: Luca Knodt, Jannik Theisz, Kaan Asma, Andro Hraste, Luka Gaspar, Cem Savasci, Ben Kasparik, Akif Barut, Tom Wilhelm, Mohsin Ahmed, Justin Braun, Max Schmidling, Ahmad Mohamad, Manuel Ruske, Denis Borkowski.

SKV Mörfelden – SG Arheilgen III 5:2 (1:2)
Am frühen Sonntagmittag war die SG Arheilgen III Gast zum Testspiel im Mörfelder Waldstadion. Die Partie begann verheißungsvoll für das Team der SKV, hatte man doch gleich 1 – 2 Abschlussgelegenheiten, die aber ungenutzt blieben. Danach übernahmen die Gäste aus Arheilgen das Spielgeschehen und brachten die Mörfelder Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. So dauerte es nicht lange und die Gäste lagen Mitte der ersten Halbzeit mit 0:2 in Führung. Danach besannen sich die Blues wieder auf ihre Stärken und konnten Ihrerseits noch vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen. Den Treffer erzielte Ahmad Mohamad per Kopf nach Ecke von Tom Wilhelm. Nach dem Seitenwechsel übernahm die SKV komplett das Spielgeschehen und konnte in der 37. Spielminute durch einen unhaltbaren Distanzschuss von Andro Hraste zum 2:2 ausgleichen. Nur 6 Minuten später schob wiederum Andro Hraste einen Abpraller des Gästetorhüters, nach Freistoß von Tom Wilhelm zur 3:2 Führung ein. Nun war der Bann gebrochen und Justin Braun verwertete in der 54 Minute eine schöne Hereingabe von Akif Barut direkt und unhaltbar zum 4:2. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte dann Jeremiah Mugerwa, der sich gleich in seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause, in die Torschützenliste einreihen konnte.
Es spielten: Aaliyan Tahir, Kaan Asma, Ernes Cama, Andro Hraste, Luka Gaspar, Amen Kidane, Jan Eckert, Akif Barut, Tom Wilhelm, Mohsin Ahmed, Justin Braun, Ole Schulmeyer, Ahmad Mohamad, Saverio Anzalone, Adrian Spanu, Denis Borkowski, Jeremiah Mugerwa.

Veröffentlicht unter News

D2 holt vier Punkte aus zwei Partien

SKV Mörfelden D2 beendet englische Woche mit 4 Punkte
SV 07 Raunheim D1 – SKV Mörfelden D2 1:2 (0:2)
SKV Mörfelden D2 – Concordia Gernsheim D2 1:1 (0:1)
Am vergangenen Mittwoch stand für die Mörfeldener Auswahl das Auswärtsspiel bei SV 07 Raunheim D1 an.
Nachdem 0:0 im ersten Aufeinandertreffen (im Qualifikationsspiel) ging das Trainerteam Braun/Schulmeyer mit der Einstellung in das Spiel, wieder die Dominanz aus dem ersten Spiel zu entwickeln.
Die Gäste aus Mörfelden entwickelten von Beginn an eine richtige Dominanz und gingen bereits nach 3 Minuten durch Noah Abraham in Führung. Nur vier Minuten später fasste sich Ermin Cama ein Herz und zimmerte den Ball aus 25 Meter in den Winkel zur 2:0 Führung. Auch in den folgenden Minuten spielten nur die Blues. Das einzige Manko war, dass man aus sehr vielen weitere Torchancen kein weiteres Tor schoss, sodass man mit einer verdienten 2:0 Führung in die Halbzeit ging.
Auch in der zweiten Halbzeit spielten nur die Gäste aus Mörfelden und Raunheim hatte teilweise große Probleme sich aus den Druckphasen zu befreien. Allerdings stand das Spiel ab Minute 53 wieder auf „Messerschneide“, da die Blues den Anschlusstreffer zum 1:2 kassierte. Nachdem Raunheimer Treffer spielten die Mörfeldener das Spiel kontrolliert zu Ende und gewannen so hochverdient mit 1:2 gegen Raunheim.

Bereits 3 Tage später hatten die Blues die D2 von Concordia Gernsheim zu Gast. Auf die Mörfeldener D2 wartete ein Gegner auf Augenhöhe.
Die Blues begannen sehr Druckvoll und hätten zum Zeitpunkt der völlig überraschenden Gernsheimer 1:0 Führung in der 13. Minute schon 2:0 führen müssen. Anders wie bei dem Spiel gegen Opel Rüsselsheim eine Woche zuvor übten die Blues auch nachdem 0:1 weiter großen Druck auf das Gernsheimer Tor aus, allerdings fehlte den Blues auch etwas das Schussglück, sodass man mit einen 0:1 Rückstand in die Kabine ging.
In der Halbzeitansprache lobte das Trainerteam Braun/Schulmeyer die Spieler für ihre starke Leistung und mahnten natürlich die mangelhafte Chancenverwertung an.
Diese Ansprache scheint sehr gut gefruchtet zu haben, denn nach einen Fehlpass von Eryk Seweryn schalteten die Blues sehr schnell auf ihr Pressing um und zwangen den Gernsheimer Innenverteidiger zu einen katastrophalen Fehlpass in die Füße von Deniz Celik, der den Ball nur ins Leere Gernsheimer Tor zum verdienten 1:1 Ausgleich schob.
Anschließend verloren die Gastgeber aus Mörfelden an ihrer Dominanz aus der ersten Halbzeit, so dass sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte. Das Spiel endete auf Grund sehr Guter Torwartleistungen auf beide Seiten mit einen verdienten 1:1, auch weil die Blues ihr leichtes Plus an Torchancen nicht in Tore ummünzen.

Fazit: Die Blues beenden die erste von Fünf englischen Wochen bis zur Winterpause mit 4 Punkte aus 3 Spiele. Allerdings müssen die Mörfeldener unbedingt an ihrer Chancenverwertung arbeiten, da in allen 3 Spielen mehr Tore möglich waren. Des Weiteren steht man sich auf Grund der Mentalen Einstellung einiger Spieler noch selbst im Weg.

Kader vs. SV 07 Raunheim D1: Ben Treber, Leandro Bartl, Max Borgmann, Anishtan Thurai, Noah Abraham (1 Tor), Tim Schwappacher, Moritz Frei, Ermin Cama (1), Max Biche, Felix Hammes, Deniz Can Celik, Fayn Zimny, Alessio Bronzo

Kader vs. Concordia Gernsheim D2: Ben Treber, Leandro Bartl, Max Borgmann, Anishtan Thurai, Noah Abraham, Szymon Lukowski, Eryk Seweryn, Moritz Frei, Jan Lorenz, Yasin Sürmelisoy, Deniz Can Celik (1 Tor), Talha Beytas, Max Biche

Veröffentlicht unter News

E1 gewinnt in Crumstadt

Auswärtssieg der E1 in Crumstadt
TV Crumstadt E1 – SKV Mörfelden E1 2:4 (2:2)
Am letzten Samstag trat die E1 der Blues in Crumstadt an. Nach einem Rückstand glichen die Blues kurz vor der Pause noch zum 1:1 Halbzeitstand aus.
Die erneute Führung in der Mörfelder in der zweiten Halbzeit wurde kurze Zeit später wieder durch den Gastgeber ausgeglichen. Durch Willen und Kampf konnten die Blues noch zwei weitere Tore erzielen und das Spiel verdient mit 2:4 für sich entscheiden.
Es spielten: Yannik Nuß, Maximiliano Perez de Leon, Ilyas Kaan, Janosch Lenz Pirner, Mudassar Kakar, Can Balci, Levi Müller, Gabriel Tareq Nassar, Julius Eisert, Enes Sarica

Veröffentlicht unter News

B-Jugend feiert Heimsieg

B-Jugend mit Heimsieg gegen Königstädten
SKV Mörfelden – SV Al. Königstädten II 4:2 (1:2)

Am vergangenen Samstag hatte die B-Jugend die SV Al. Königstädten II zu Gast. Die Blues traten zu diesem Spiel Ersatzgeschwächt bedingt durch Krankheit und Verletzungen an.
Trotz der schlechten Vorrausetzungen gingen die Gastgeber bereits in der 9. Minute durch Jaime Fernandez mit 1:0 in Führung. Durch einen Doppelschlag in der 33./38. Minute drehten die Gäste das Spiel und gingen mit einer 1:2 Führung in die Halbzeit.
Kurz nach der Pause erzielte Ebad Nazari den Verdienten Ausgleich zum 2:2 (41. Minute). Danach waren die Blues drückend überlegen.
Es dauerte aber bis zur 53. Minute, bis Gabriel Perez De Leon Perez den Führungstreffer erzielte. Den letzten Treffer zum verdienten Sieg erzielte erneut Jamie Fernandez.
Es spielten: Aaron Kayhan, Danél Aparicio Romero, Ebad Nazari, Marvin Anders, David Schreiber, Mert Önder, Jamie Fernandez, Yannis Jäger, Gabriel Perez De Leon Perez, Ahmed Adan Mahamud, Skender Asani, Luca Lupo, Sayed Hashimi

Veröffentlicht unter News

C1 gewinnt erstes Ligaspiel

C1 feiert ersten Sieg in der Kreisliga
JSG Stockstadt/Biebesheim – SKV Mörfelden 1:3 (0:0)
Das erste Punktspiel in der Kreisliga Groß-Gerau bestritten die Mörfelder in Biebesheim gegen die Jugendspielgemeinschaft Stockstadt/Biebesheim.
Hatte man den gleichen Gegner in der Qualifikationsrunde noch klar und deutlich mit 13:0 besiegt, war dies nun ein ganz anderes Spiel. Zum einen traf man auf einen stark verbesserten Gegner und zum anderen hat die Mannschaft diesen, trotz mehrfacher Warnung, schlicht und ergreifend unterschätzt. Den Rest besorgte dann noch der ungewohnte Kunstrasen.
Die Mörfelder übernahmen zwar von Beginn an die Spielkontrolle, mit viel Ballbesitz, kamen allerdings nun selten zu zwingenden Torabschlüssen. So wurde das Spiel in der ersten Halbzeit immer zerfahrener. Die Gastgeber wurden von Minute zu Minute selbstbewusster und hatten ihrerseits die eine oder andere Konterchance. Allerdings ohne Torerfolg. Beim Stande von 0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag der Blauen. Der erste schnell vorgetragene Angriff, mit direktem Spiel führte prompt zum 0:1 Führungstreffer. Andro Hraste konnte eine Ablage an der Strafraumgrenze direkt und unhaltbar abschießen. Wer nun dachte der Bann sei gebrochen, sah sich getäuscht. Kaum fünf Minuten später glichen die Gastgeber durch einen indirekten Freistoß im Mörfelder Strafraum zum 1:1 aus. Nun setzten die Blues noch einmal nach und das Bemühen, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, wurde dann nur kurze Zeit später durch einen sicher verwandelten Strafstoß von Luka Gaspar belohnt. Vorausgegangen war ein Foul des gegnerischen Torhüters an Ahmad Mohamad. Danach hatten die Gastgeber noch einmal die riesen Gelegenheit erneut auszugleichen. Die Mörfelder Abwehr, um Torhüter Luca Knodt, konnten dies aber mit vereinten Kräften vereiteln. Den Schlusspunkt zum 1:3 setzte dann Cem Savasci mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern.
Es spielten: Luca Knodt, Jannik Theisz, Kaan Asma, Ernes Cama, Andro Hraste, Luka Gaspar, Cem Savasci, Ben Kasparik, Akif Barut, Tom Wilhelm, Mohsin Ahmed, Justin Braun, Max Schmidling, Ahmad Mohamad, Saverio Anzalone.

Veröffentlicht unter News

D2 verliert erstes Ligaspiel

D2 verliert im ersten Saisonspiel der Kreisklasse I
SKV Mörfelden D2 – Opel Rüsselsheim D2 0:2 (0:1)

Im ersten Punktspiel der Saison empfing die D2 die Opelaner aus Rüsselsheim. Die Trainer der Blues Jonas Braun und Marcus Schulmeyer stimmten ihre Jungs auf ein knappes Spiel auf Augenhöhe ein. Und so kam es dann auch. Keine der beiden Mannschaften konnte sich in den ersten zehn Minuten entscheidend durchsetzen und klare Chancen erspielen. Die erste und dann gleich 100prozentige hatte dann die SKV, als Deniz Can frei vor dem schon leeren Tor nur noch vom Fuß eines Rüsselsheimer Spielers an der Torerzielung gehindert wurde. Die Offensivbemühungen der SKV brachten ansonsten nichts weiter ein. Besser machten es die Rüsselsheimer, die einen schnellen Konter zu Ende spielten und das 0:1 markierten, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Auch die zweite Halbzeit begann, wie die Erste. Wenige Chancen auf beiden Seiten, die beste für die SKV vergab Yasin Sürmelisoy, der wenige Meter vor dem Tor den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekam und so sein Schuss mehr eine Rückgabe zum Torwart wurde. Aus einer planlosen Hereingabe der Rüsselsheimer aus 25 Metern wurde eine Bogenlampe, die von Ben Treber gerade noch pariert werden konnte, den Abpraller verwandelte jedoch ein Rüsselsheimer Spieler zum 0:2. Nun war die Moral der Blues am Boden, die Rüsselsheimer hatte noch einige Chancen, das Ergebnis änderte sich jedoch nicht mehr. Ein gutes Spiel zum Auftakt der Saison gegen einen der stärkeren Gegner in der Liga konnten die Blues leider nicht für sich entscheiden, obwohl bei konsequenter Chancenausnutzung mehr drin gewesen war.

Es spielten: Ben Treber, Niklas Küchler, Leandro Bartl, Anishtan Thurai, Noah Abraham, Szymon Lukowski, Deniz Can Celik, Moritz Frei, Jan Lorenz, Yasin Sürmelisoy, Eryk Seweryn, Talha Beytas, Felix Hammes

Veröffentlicht unter News

F1 gewinnt gegen Ginsheim

SKV Mörfelden gewinnt nach einer überragenden 2. Halbzeit gegen VfB Ginsheim
Am vergangenen Donnerstag spielte die F1 der SKV Mörfelden gegen VfB Ginsheim. In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der es ständig hin und her ging. Dies zeigte sich auch in den häufigen Führungswechseln. Zur Halbzeit stand es 3:4 für die Gäste. Wobei alle drei Tore der Blues durch den glänzend aufgelegten Liam Scherer erzielt wurden. Außerdem hatten die Blues noch Pech mit drei Pfostenschüssen.
In der zweiten Halbzeit drehten die Jungs der SKV Mörfelden auf und ritten bei strömenden Regen auf einer Erfolgswelle. Die Ginsheimer wurden förmlich weggeschwemmt. Die Blues konnten fünf eigene Treffer erzielen, ohne einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen und konnten somit einen 8:4 Vorsprung herausspielen ehe kurz vor Schluss der Gast noch den 8:5 Endstand erzielte.
Es spielten Dominik Altoé, Luca Incatasciato, Niclas Kropp, Adam Kühn, Leon Letz, Denin Mandra, Hamudi Nahle, Max Reitz, Liam Scherer, Leon Schmeichel und Leon Weis

Veröffentlicht unter News