D1 gewinnt letztes Ligaspiel

SKV Mörfelden D1 – SV Münster D1 3:2 (2:2)

Am vergangenen Sonntag gastierte SV Münster in Mörfelden.

Bereits in den ersten Minuten sah man, dass die Gastgeber aus Mörfelden nicht gewillt war den vorletzten aus Münster weitere Punkte zu schenken, den man hatte schon vor dem Führungstor zwei sehr gute Torchancen. Die Blues gingen in der 9. Minute durch einen klaren Handelfmeter in Führung. Der Torschütze war Kaan Asma.

In den folgenden Minuten hatten die Mörfeldener weitere gute Torchancen, man musste nur bis zur 15. Minute warten, bis Sofian Hamim einen Sololauf auf das Münsteraner Tor zum 2:0 verwandelte.

In der 17. Minute hatte Batu Cevik das 3:0 auf dem Fuß, der Ball verfehlte das Tor denkbar knapp, im direkten Gegenzug konnte Münster durch einen gut herausgespielten Konter auf 1:2 verkürzen. Die Blues waren geschockt von dem überraschenden Anschlusstreffer und verfielen in einen kurze Schwächephase. In dieser Phase musste man auch noch den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach dem Ausgleich hatten beide Mannschaften noch gute Torchancen, wobei die der Mörfeldener Mannschaft zwingender waren und man hätte auch zur Halbzeit eine Führung verdient gehabt.

In der zweiten Halbzeit wurden die Blues von Minute zu Minute stärker und es entwickelte sich Phasenweise ein Spiel auf ein Tor.

Das Siegtor für die Blues schoss Sofian Hamim in der 46. Minute, indem er nach einem starken Zuspiel von Batu Cevik zum wiederholten Male einen Sololauf allein auf den Torwart zu startete und zur verdienten 3:2 Führung vollenden konnte.

In den folgenden Minuten verpassten es die Mörfeldener das Spiel zu entscheiden. Allein in den letzten 10 Minuten traf man dreimal den Pfosten, zweimal die Latte und einmal entschärfte der Münsteraner Torwart einen starken Schuss von Samy Hamim aus dem Winkel.

Somit musste man bis zum Ende zittern, dass der Gast aus Münster nicht noch einen guten Konter herausspielt und ausgleicht.

Für die D1 von SKV Mörfelden ist die Pflichtspielsaison noch nicht vorbei, da man in der Abschlusstabelle mit 20 Punkte und 27:57 Tore den 10.Platz (Relegationsplatz) belegt.

Die Blues müssen in der Relegation gegen eine starke Auswahl vom VFR Groß-Gerau antreten, die von 23 Pflichtspiele, alle 23 gewonnen hat.

Die Relegationsspiele finden am Mittwoch den 12.06.19 um 18:30 Uhr in Groß-Gerau und am Samstag 15.06.2019 um 12:30 Uhr in Mörfelden statt.

Fazit: In Hinsicht auf die Relegation konnte man sich nochmal Selbstvertrauen. Allerdings fiel das Ergebnis am Ende viel zu niedrig aus und man lernen, dass man einen Gegner nach einer ungefährdeten 2:0 Führung nicht wieder in Spiel bringt, sondern solch ein Spiel schnell für sich entscheidet!

Jetzt ist es wichtig das man sich in den nächsten Trainingseinheiten und Turnieren auf die Relegation vorbereitet und hoffentlich über diesen Umweg den Klassenerhalt in der Gruppenliga Darmstadt feiert.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Ole Schulmeyer, Denis Borkowski, Kaan Asma (1 Tor), Sofian Hamim (2), Nael Yohanns, Jan Eckert, Finhas Amanuel, Batu Cevik, Szymon Lukowski

Veröffentlicht unter News

D2 gewinnt in Ginsheim

VFB Ginsheim D3 – SKV Mörfelden D2 0:1 (0:0)

Im letzten Ligaspiel mussten die Blues bei der D3 von Ginsheim antreten. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren spielbestimmend und erarbeiteten sich mehrere gute bis 100% Torchancen, die aber unser Torhüter Moritz Baum alle abwerte. Die Blues kamen nur durch Niklas Küchler mit einem Weitschuss, der an die Latte ging und durch einen Schuss durch Batu Cevik zwei Mal gefährlich vors Tor.

Es ging dann torlos in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit neutralisieren sich beide Teams so, das kaum noch Torchancen zustande kamen. Die Ginsheimer erzielten dann ein Tor aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. In der 50 Minute hatte dann Bilal Siddique die Schussmöglichkeit und der Ball ging dann vom Innenpfosten ins Tor zum 1:0. Die Heimmannschaft warf jetzt alles nach vorne aber die Blues konnten die knappe Führung über die Zeit retten.

Es spielten: Moritz Baum, Ben Schulmeyer, Nico Puopolo, Leandro Bartl, Niklas Küchler, Anis Avdagic, Fayn Zimny, Batu Cevik, Marvin Letz, Sinan Oezdenses, Felix Hammers, Alessio Bronzo, Bilal Siddique

Veröffentlicht unter News

E1 gewinnt Turnier in Ober-Roden

Regionalmeisterschaft kann kommen

Nach den Pokaltriumph und der Meisterschaft geht es für die E1 am 02.06.19 auf die Regionalmeisterschaft. Zur Vorbereitung nach der längeren Spielpause nahmen die Blues daher am Turnier der TS Oberroden teil. Im gut besetzten Teilnehmerfeld traf man im ersten Spiel auf die Kreisauswahl des Main-Taunus-Kreises. Die Blues spielten quasi nur auf das Tor der Kreisauswahl, versäumten es aber, einer der Chancen auch in Zählbares umzumünzen. Wie so oft im Fußball, rächte sich dieses Versäumnis. Die MTK-Auswahl konnte einen von zwei Angriffen zum 0:1 nutzen, welches auch den Entstand markierte. Im nächsten Spiel gegen Germ. Enkheim wollten die Blues diesen Patzer wieder wettmachen, was ihnen auch gelang. Ein weitgeschlagener Freistoß aus dem Mittelfeld kam bei Gencay an, dieser legte perfekt auf Rayan ab und dieser konnte mit wenig Mühe das 1:0 markieren. Auch in diesem Spiel war das gleichzeitig der Entstand. Im dritten Spiel gegen Wiking Offenbach zeigten die Jungs endlich ihre ganze Klasse und besiegten die Offenbacher mit 4:0. Im letzten Gruppenspiel gegen Groß-Zimmern dann das alte Leid mit den nichtgenutzten Chancen. So war es schlussendlich ein Eigentor nach einem Eckball, welches die SKV auf die Siegerstraße und auch ins Halbfinale brachte. Dort trafen die Blues auf den Gastgeber TS Oberroden, der ebenfalls an der Regionalmeisterschaft teilnehmen wird. Ein klasse Spiel mit den besseren Chancen für die SKV entwickelte sich. Und diesmal klappe es auch wieder, dass Tor selbst zu treffen. Nach einer feinen Passstafette erzielte Maxim den 1:0 Siegtreffer. Im Finale ging es erneut gegen die Mannschaft aus Enkheim. Dort setzten die Blues die Enkheimer stark unter Druck, aber entweder war der gute Torwart der Enkheimer dazwischen oder der Ball klatschte ans Aluminium. So blieb es beim 0:0 und das Achtmeterschießen musste über den Turniersieg entscheiden. Ben Treber hielt einen der Achtmeter von Enkheim und ein weiterer wurde von Enkheim verschossen. Da Anis, Necati, Maxim und auch Rayan trafen, wurde so der Turniersieg perfekt gemacht. Eine gelungene Generalprobe für die kommende Regionalmeisterschaft.

Dabei waren: Maxim Mandzuk, Franol Shurmeu, Gencay Dönmez, Anis Avdagic, Ben Schulmeyer, Rayan Boutayeb, Necati Sahan, Nick Krüger, Ben Treber

Veröffentlicht unter News

F2 gewinnt in Bischofsheim

Das letzte Feldrundenspiel der Frühjahrsrunde konnte die F2 der SKV Mörfelden mit einem 6:5 Sieg erfolgreich bestreiten. Nach einer guten ersten Halbzeit für die Mörfelder Jungs, welche 4:1 endete, starteten die Blues in der zweiten Hälfte mit Anlaufschwierigkeiten und ließen die Gegner auf 4:4 ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich die ausgeglichenere Spielweise aber durch. Vor allem im Spiel nach vorne konnten die Blues überzeugen. Allerdings wurden die zahlreichen Torchancen nicht verwertet was einen höheren Sieg verhinderte. Die Tore erzielten Ilias (1), Dominik (1), Denin (2), Max (1), Leandro (1).

Es spielten Dominik Altoé, Leandro Fales, Luca Incatasciato, Adam Kühn, Leon Schmeichel, Denin Mandra, Ilias Mosaui, Max Reitz, Jakob Wildemann und Liam Scherer.

Somit endet die sehr erfolgreiche Frühjahrsrunde und die vorangegangene Hallenrunde (2 Hallenturniere mit dem 3. Platz und 2 Hallenturniere als Turniersieger) für die F2 der SKV Mörfelden mit vielen Siegen, mit vielen geschossenen Toren und vor allem mit viel Spaß. Abgerundet wird die Saison 2018/2019 noch mit 2 Turnieren und einem gemeinsamen Wochenende im Jugendferiendorf Ober Seemen. Die Jungs haben ihre bisherige großartige Entwicklung fortgesetzt und es bleibt weiterhin spannend sie in ihren Stärken zu unterstützen und zu begeistern.

Veröffentlicht unter News

F3 gewinnt

F3 erzielt Auswärtssieg

Samstagmorgen: Auf zum TSV 03 Wolfskehlen! Kurz nach elf ertönt der Anpfiff zum letzten Spiel der Fair-Play Runde. Hamudi und Leon Letz legen vor, sauberer Pass zu Abishan, Schuss aufs Tor und Leon Weiss, unsere Nummer 10, verwandelt ihn ins 1:0. Gerade zu Beginn der 3. Spielminute. Weniger als 60 Sekunden später nutzt Leon Weiss direkt die nächste Torchance: 2:0. Wolfskehlen kontert, aber Verteidiger Marlin blockt den Angriff sicher ab. In der 6. Spielminute stürmt unser Leon Duo gen Tor und unser Leon Letz gelingt der Zieltreffer zum 3:0. Ein klasse Hochschuss von Leon Weiss erhöht die Führung des SKV-Teams auf 4:0 in der 7. Spielminute.

Doch der Gegner zeigt sich keineswegs entmutigt. Unser Torwart Niklas hält kurz hintereinander zwei starke Torschüsse. In der 11. Spielminute durchbringt Hamudi die gegnerische Verteidigung und vollendet seinen Angriff mit dem Schuss zum 5:0. Die Dynamik steigt. Wolfskehlen gelingt in der 13. Minute das 5:1, gefolgt von einem seitlichen Hochschusstreffer zum 5:2.

Aber unsere Jungs kontern in den letzten vier Minuten der ersten Halbzeit mit weiteren Treffern durch Hamudi zum 6:2 und Leon Weiss zum 7:2, nachdem Abishan erfolgreich gestört und den Ball zu Leon gepasst hat. Ein Eckball von Hamudi führt unglücklich zum Eigentor durch den Wolfskehler Torwart und damit zum Zwischenstand 8:2.

Die zweite Halbzeit startet mit dem motivierten Sturm der Gegner, doch der eingewechselte Torwart Leon Letz hält hervorragend den Ball. Alle sind wachsam. In der 27. Minute kann an die Trefferserie der ersten Hälfte angeknüpft werden: 9:2. Der Gegenangriff folgt prompt, wird aber von Amin gestoppt. In der 31. Spielminute erhöht Abishans Treffer unsere Führung auf 10:2.

Die Anspannung beim Gegner ist spürbar. Fünf Minuten vor Spielende verwandelt Hamudi einen Freistoß zum 11:2. In der vorletzten Spielminute schießt Hamudi ein weiteres Tor, bevor Wolfskehlen innerhalb der letzten 60 Sekunden noch ein Torschuss zum Endstand 12:3 gelingt.

Eine absolut starke Leistung der SKV-Jungs!

Es spielten: Marlin Palm, Adrian Fernandez, Hamudi Nahle, Niclas Kropp, Amin Karn, Leon Weiss, Barin Akay, Abishan Gengatharan, Zakaria Kortak, Leon Letz

Veröffentlicht unter News

D2 gewinnt gegen Leeheim

D2 gewinnt gegen Leeheim

SKV Mörfelden D2 – Germania Leeheim D1 3:2 (1:1)

Im letzten Heimspiel der Saison wollten die Blues unbedingt ein Heimsieg. Bereits in der 3 Minute gingen die Mörfelder durch ein Eigentor nach einer getretenen Ecke durch Marvin Letz in Führung. Aber die Leeheimer waren nur kurz geschockt und erzielten in der 8 min. den Ausgleich zum 1:1, dies war dann auch der Halbzeitstand. Durch ein paar taktischen Umstellungen des Trainerteams ging es dann in die 2.Hälfte.

Ben Schulmeyer brachte die Blues in der 31 Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 15 Meter wieder in Führung aber im Gegenzug glich Leeheim erneut aus. In der 33 Minute setzte sich Ben Schulmeyer gegen 3 Gegenspieler durch und passte in die Mitte wo Alessio Bronzo goldrichtig stand und das 3:2 für die Blues erzielte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung bleiben die 3 Punkte in Mörfelden.

Es spielten: Moritz Baum, Tim Schwappacher, Nico Puopolo, Leandro Barthel, Niklas Küchler, Sinan Oezdenses, Bilal Siddique, Fayn Zimny, Batu Cevik, Marvin Letz, Felix Hammes, Alessio Bronzo (1Tor), Ben Schulmeyer (1Tor)

Veröffentlicht unter News

F3 verliert

F3 trifft auf starken Gegner in der Fair-Play Runde

„SKV – EIN TEAM“ hört man den Mannschaftsruf vor Spielbeginn beim Heimspiel gegen den TV-Haßloch. Kurz vor elf, Samstagmorgen: Anpfiff. Der Gegner startet sofort durch und überrascht unsere Jungs mit zwei Treffern innerhalb der ersten zwei Minuten. Unsere Abwehr ist fortan hellwach: Ömer und Amin stören immer wieder erfolgreich die Stürmer des TVH. Torwart Marlin muss ebenso aufmerksam sein, denn der Gegner erkämpft sich ständig neue Torchancen. Viele können abgewehrt oder die Schüsse gehalten werden, aber nach zehn Spielminuten steht es 0:4. In der 13. Minute gelingt es Hamudi, die Verteidigung des TVH zu durchbrechen und sein starker seitlicher Schuss trifft den Torpfosten. Aber Mike ist da und verwandelt den Schuss ins 1:4.

Immer wieder setzt Hamudi zum Angriff an, aber der Gegner lässt nichts durch. Leon ist stark im Mittelfeld und auch Selman wehrt mehrfach erfolgreich ab, einmal direkt vor unserem Tor. Mit 1:4 geht es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit steht Mohammad im Tor und ist gefordert. Die Pässe und das Zusammenspiel unseres Teams sind jetzt schön zu sehen. Mehrfach in Aktion sind das Angriffsduo Ali und Hamudi. Doch der Gegner ist wachsam und schnell und generell gut aufgestellt. Insgesamt ist jetzt eine hohe Dynamik im Spiel.

Der TVH kann seine Führung weiter ausbauen, bevor Ali mit einem ruhig platzierten Torschuss in der 33. Spielminute das 2:8 gelingt. Der Abpfiff ertönt. Endstand: 2:9. Es ist ein Spiel der Fair-Play Runde und fair ging es zu. Fairerweise kann man auch sagen, dass die Mannschaft des TV-Haßloch heute verdient gewonnen hat.

Es spielten: Marlin Palm, Mike Di Turi, Ali Chloun, Selman Duran, Hamudi Nahle, Mohammad Almakhlof, Amin Karn, Leon Meyer, Ömer Yazan

Veröffentlicht unter News

D1 feiert Heimerfolg

SKV Mörfelden D1 feiert verdienten Heimerfolg

SKV Mörfelden D1 – VFB Ginsheim D1   3:2 (2:1)

Am vergangenen Sonntag hatte die D1 von SKV Mörfelden die D1 vom VFB Ginsheim zu Gast.

Der Gast aus Ginsheim übte von Anfang an sehr hohen Druck auf die Ersatzgeschwächte Defensive der Blues aus und so dauerte es 6 Minuten bis man ein erstes Lebenszeichen des Tabellenzehnten aus Mörfelden sah. Die erste hundertprozentige Chance hatten die Blues in der 7. Minute durch Sofian Hamim, der diese Chance nicht zu Ende spielen konnte, da er im Strafraum unsanft gefoult wurde. Den fälligen Neunmeter verwandelte der gefoulte Sofian Hamim zur bis Dato unverdienten 1:0 Führung. Von da an wurde das Spiel von Minute zu Minute offener und die Mörfeldener spielten sich weitere Chancen heraus. In der 15. Minute setzte sich der Ginsheimer Topspieler Enes Atug zum Wiederholten Mal auf der linken Defensive Seite der Mörfeldener durch und konnte im Nachschuss den Torhüter der Blues bezwingen und zum 1:1 treffen. In der 19. Minute war es nach langer Verletzungspause an der Zeit, dass bei den Blues Jeremiah Mugerwa sein Comeback gibt. Gepaart mit einen kleinen Systemwechsel, konnte Jeremiah Mugerwa nach einer Kopfballverlängerung von Sofian Hamim auf der linken Seite durchbrechen und im 1 vs. 1 mit dem Torwart mit seinem dritten Ballkontakt die Mörfeldener wieder in Führung bringen.

In den folgenden Minuten konnte keiner der beiden Mannschaften ihre Chancen nutzen, so dass die Blues mit einer zum Teil glücklichen 2:1 Führung in die Halbzeit gingen.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften Chancen herausspielen. In der 36. Minute entschied dann der Schiedsrichter auf Neunmeter für Ginsheim. Wie schon im Hinspiel verschoss Ginsheim den Neunmeter, konnte aber dieses Mal im Nachschuss den Ball im Tor unterbringen, da die komplette Defensive der Mörfeldener schliefen. Anders wie anderen Spielen, erholten sich die Blues sehr schnell von diesen Rückschlägen und erarbeiteten sich immer wieder Chancen für die Führung heraus. In der 41. Minute nutzte Sofian Hamim sein Tempo aus und lief allein auf den Ginsheimer Torwart zu. Der Torwart aus Ginsheim hielt noch den ersten Ball, war allerdings dann chancenlos, als Maxim Mandzuk überlegt zum 3:2 den Ball ins Tor einschob. Auch nachdem 3:2 Führungstor hatten die Mörfeldener noch 3 hundertprozentige Torchancen, die alle Exzellent vom Ginsheimer Torwart gehalten wurden, sodass die Blues bis zum Ende zittern mussten, dass man dieses knappe Ergebnis über die Zeit bringt.

Letztendlich brachte man das Ergebnis über die Zeit und man gewann verdient mit 3:2 gegen den VFB Ginsheim.

Bereits am kommenden Dienstag (14.05) um 18:00 Uhr haben die Mörfeldener ihr nächstes Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV ST St. Griesheim, ehe man am kommenden Sonntag um 09:45 Uhr zum Stadtderby beim Rivalen SV Rot-Weiss Walldorf gastiert.

Fazit: In der Offensive spielte man sich wie gegen SV 07 Raunheim, SV Darmstadt 98 und Viktoria Griesheim wieder einige gute Chancen heraus. Mit dem Unterschied, dass man endlich auch 3 Chancen in Tore ummünzen konnte, und somit 2 Monate nach den 1:0 Sieg über Raunheim endlich wieder Tore geschossen hat. Auf der anderen Seite steht eine Mittelmäßige Defensivleistung der Mörfeldener und das Trainerteam wurde darin bestätigt, dass ein Ausfall von einen der 3 Abwehrspieler nur schwer kompensieren kann. Letztendlich ging alles gut und die Blues feierten einen verdienten und längst fälligen 3:2 Heimerfolg.

In den kommenden 2 Spielen wollen die Mörfeldener versuchen, dass man mindestens 3 Punkte holt und somit eventuell am letzten Spieltag mit einem Sieg über den SV Münster einen einstelligen Tabellenplatz (Klassenerhalt) erreicht.

Es spielten: Yunus Kortak, Samy Hamim, Justin Braun, Denis Borkowski, Gencay Dönmez, Jan Eckert, Sofian Hamim (1 Tor), Eymen Aydin, Nick Krüger, Anis Avdagic, Ole Schulmeyer, Maxim Mandzuk (1), Jeremiah Mugerwa (1)

Veröffentlicht unter News